Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Downregulation mit Decapeptyl

edited 25. Februar, 21:51 in Kinderwunsch & Babynamen
Hallo, ich stehe kurz vor einem Kryo Transfer. Vor ein paar Tagen habe ich mit der Downregulation / Decapeptyl Spritzen täglich begonnen. Hat jemand Erfahrung damit... warum das ganze vor Kryo, Überstimulation möglich, usw?

Kommentare

  • Huhu, ich kann dir zu deiner Frage leider nicht weiterhelfen- aber schau mal hier bei den Mädels rein! Die sind alle sehr lieb und hilfsbereit. Da können sie dir bestimmt weiterhelfen bei all deinen Fragen. Ich wünsche dir alles gute und das bald ein kleiner Bauchbewohner einzieht! :3

    https://www.babyforum.at/discussion/15105/ivf-icsi-co-14#latest
  • Hi @TaDa1981 , ich habe 3 Monate mit Decapeptyl down reguliert und anschließend mit der Stimulation für die erste ICSI begonnen. Bei mir war der Grund Endometriose. Ich hatte 4 Kryo TF‘s und da hab ich nie Decapeptyl vorher gespritzt. Als Spritze zum ES auslösen hatte ich auch Decapeptyl.
    Prinzipiell ist es so, dass man nur eine Überstimulation haben kann, wenn man im Frischversuch ist, beim Kryo Zyklus werden deine Eierstöcke nicht Stimuliert. Da geht es nur darum die Schleimhaut gut aufzubauen. Warum du vorher Decapeptyl spritzen musst, würde mich auch interessieren 🤔 Ruf doch einfach in deiner Klinik an und frag deinen Arzt 😉Alles Gute!
  • @TaDa1981: Ich starte im Sommer mit dem 2. Kryoversuch und habe diesmal auch ein Schema bekommen wo ich 1 Woche lang Decapeptyl spritzen muss. Hatte ich bein letzten Kryotransfer nicht, da musste ich überhaupt nix spritzen, nur Tabletten schlucken. Vielleicht fragst in der Klinik nach und gibst mir dann Bescheid, würde mich auch interessieren.
  • @TaDa1981: Hallo, wie gehts dir? War der TF schon? Ich habe jetzt bei meiner Klinik gefragt zwecks Decapeptyl vor KET und es hieß es wäre gut für Schleimhautaufbau und Unterstützung bei Einnistung.
  • edited 9. März, 20:31
    @Lavazza1984

    Hallo, danke der Nachfrage. Gut, Danke.
    Nein Transfer ist in ca 2 Wochen. Habe jetzt Decapeptyl gespritzt, jetzt nehme ich Estrofem , dann noch ein paar Tage Utrogestan und dann hoffe ich das sich dieses Schema gelohnt hat 🙏🏻
  • edited 9. März, 20:34
    @Lavazza1984

    Die Spritzen schrauben die Hormone runter...so das die Ärzte alles mit Tabletten usw für Kryo in die Hand nehmen können. Kenne ich so gar nicht... hatte ja doch schon einige Versuche... aber ich bin positiv gestimmt ☺️

  • @TaDa1981: ich hatte ja auch schon eine negative Kryo und da war das Schema auch ganz anders. Einerseits freut es mich, dass das Schema geändert haben andererseits denk ich mir: Wieso habens das nicht gleich gemacht?

    Bin schon gespannt wie es bei dir ausgeht. Ich bin ja erst immer Sommer wieder dran. Ich muss 11 Tage Decapeptyl spritzen, dann mit Progynova anfangen und nach dem Transfer Arefam als Zäpfchen und Progedex spritzen. Zusätzlich noch Omega 3 FS 1.000 mg, Folsäure, ASS zur Blutverdünnung, Cortison, Pantoloc als Magenschutz.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland