Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Welches KH für Zwillingsgeburt wählen in Wien

Hallo ich bin in der 9. SSW mit Zwillingen Welches KH für Zwillingsgeburt wählen in wien

Kommentare

  • Soweit ich weiß sind nur das AKH und das SMZ Ost und ich glaub das Wilheminenspital auch auf Mehrlingsschwangerschaften spezialisiert.

    Ich bin in der 11. Ssw mit Zwillingen und werde im SMZ Ost entbinden.
  • Allein was meine Schwester seit November bis jetzt im SMZ Ost erlebt hat ist so unglaublich dass sie dort nie wieder einen Fuß reinsetzen wird, sobald sie mit ihren beiden draußen ist.
    Aber is bei jedem halt anders wie er welches Krankenhaus findet.
  • Ich habe eine Bekannte die im Akh zwillinge entbunden hat und sie war sehr zufrieden
  • Hallo ihr Lieben,
    ich erwarte ebenfalls Zwilllinge (bin aktuell Ende der 22. SSW) und habe mich für mich das LKH St. Pölten entschieden.
    Meine Frauenärztin wollte zwar unbedingt, dass ich im Wiener AKH entbinde, aber ich habe mich dagegen entschieden.
    Meine Beweggründe - natürlich absolut subjektiv:
    Was absolut für das AKH spricht: Großartige Ärzte, sehr gute Neugeborenenintensiv
    Was gegen das AKH spricht: Umgang mit Patientinnen (habe mich im Rahmen meiner Informations-Beschaffung sehr unwohl gefühlt und wurde teilweise sehr unfreundlich behandelt), keine Garantie auf ein Einzelzimmer trotz Reservierung (ist für mich eine absolute Voraussetzung, da ich nicht schlafen kann wenn sich eine fremde Person im selben Raum befindet), generell das "Klima" auf der Geburtenstation und teilweise auch in den Zimmern (sehr viele Besucher, laut, teilweise ein starker Essensgeruch aufgrund von von Besuchern mitgebrachten, selbstgekochen Speisen, hohe Diebstahlquote).

    Für mich stand auch noch die Privatklinik Döbling zur Diskussion - schied aber aufgrund der fehlenden Neugeborenen-Intensiv aus.

    Liebe Grüße
    Susi
  • Eine stimme fürs st. Josef!!!!
    TiinkerBellcloudy
  • melissemelisse Symbol

    1,259

    bearbeitet 12. 02. 2017, 16:04
    @Tinkerbell Ich hatte zwar erst eine Untersuchung im SMZ Ost aber ich bereue es sehr nicht auf meine FÄ gehört zu haben. Sie wollte, dass ich im AKH entbinde weil sie auch dort arbeitet und es als besser empfindet.
    Ich bereue meine Entscheidung aber jetzt wo ich von @SusiEV Erfahrung lese denk ich die beiden Spitäler ähneln sich wahrscheinlich.
    Gibt in Wien halt leider nicht viele Optionen für Zwillingsgeburten
  • @melisse egal ob smz oder Akh. Medizinisch sind sie beide top. Empathie und Feingefühl fehlt auf ganzer Linie ebenfalls in beiden. Ich hab bei meiner Tochter auch noch von der perfekten Geburt geträumt aber wurde im Akh gaaanz rasch in die Realität geholt.
    Du musst nur an die Babys denken dann ist das drum herum zu ertragen. Vielleicht suchst du dir eine hebamme die du ins Kh mitnehmen kannst. Die stärkt dir sicher den Rücken und wird deiner Seele gut tun. Ich hab das bei meiner Maus versäumt und die 6 Wochen im Akh haben aus mir ein nervliches Wrack gemacht. Aber wie gesagt die medizinische Betreuung ist vor allem für die kleinen super.
  • Schaut euch mal das St. Josef an =) dort sind alle soo herzlich und bemüht!
    Flotte_Lotte
  • bearbeitet 12. 02. 2017, 20:31
    @TiinkerBell sorry mag schon seines das st Josef soo toll ist. Aber für Zwillinge ists halt nur bedingt was.

    Ich war im akh. Jedoch mit meinem FA.
    Es ist ein kh und kein hotel. Und das es mir und meinen Jungs so gut geht habe ich den Leuten dort zu verdanken.

    Übrigens hatte ich eine Hebamme. Extra schon in der 16ssw organisiert für die Nachbetreuung
    Und genau DIE hat mich im Stich gelassen.

    Um zur Wahl den kh zurück zu kommen. Bei Zwillinge unbedingt eines mit neo
    Also wilhelminenspital hat glaub ich auch noch eine? Die Wahrscheinlichkeit für frühchen ist halt sehr groß.

    Und meine bettnachbatin war mit ihren twins auch im St Josef angemeldet. Als sie in der 30ssw einen blsensprung hatte war kein Spital in wien frei und sie wurde nach tulln gebracht. Ihr Sohn wurde unmittelbar nach der Geburt ins akh geflogen und ihre Tochter blieb in tulln. Sie hat mehr als eine Woche gebraucht bis sie auch mit ihrer Tochter einen Platz im akh bekam.

    Muss ja nix heißen und wünsche jeder eine lange Schwangerschaft. Sind nur meine Erfahrungswerte.

    Alles gute euch allen!
  • Ich habe meine Zwillinge im AKH entbunden und war, sowohl was die Betreuung vor der Geburt, die Geburt und auch die Zeit danach betrifft vollkommen zufrieden. Nicht nur von medizinischer Seite, auch menschlich hab ich meine Wahl nie bereut. Die Geburt verlief unkompliziert, selbstbestimmt und spontan. Sowohl die Ärzte als auch die Hebammen waren großartig. Ich kann das AKH nur weiterempfehlen.

  • Flotte_Lotte schrieb: »

    Eine stimme fürs st. Josef!!!!

    Mit Zwillingen?!? Sehr riskant da keine neonatologie
  • Ich hab im smz Ost meinen notkaiserschnitt gehabt. Auf der Geburtenstation war ich sagen wir mal zu 85% sehr zufrieden, es gibt immer egal in welchem Spital Schwestern und Ärzte die einem nicht zu sagen und welche die man top findet!
    Aber..... Die neo im smz Ost ist für mich eine absolute geniale Einrichtung! Menschliche, fachliche Kompetenz auf hohem Niveau, haben heute noch Kontakt zu ihnen!! Sind mehrlingsgeburten gewöhnt.
  • Das st Josef hat aktuell neo-Station!
  • @daja82 der Thread ist von Jänner/Februar 2017!! Fast 2 Jahre alt. Damals gab's wirklich nicht mehr Optionen. Weil man leider eben damit rechnen muss das was sein könnte ;)

    Ich war erst heuer im August im kfj (wegen fieberkrampf von einem meiner Jungs, Rettung hat uns hingebracht) war etwas komplizierter und sie haben angeblich keine intensivstationen. Ich wurde mit der Rettung weiter ins smz überstellt. Junior war da aber schon 11 Monate alt.

    Wenn sie einen fast einjährigen wegschicken müssen hätte ich persönlich eher bedenken bei Neugeborenen.

    Aber ich möchte es auch nicht schlecht machen, kenne es nur von einer halben Stunde Aufenthalt.

  • Nasty schrieb: »

    @daja82 der Thread ist von Jänner/Februar 2017!! Fast 2 Jahre alt. Damals gab's wirklich nicht mehr Optionen. Weil man leider eben damit rechnen muss das was sein könnte ;)

    Ich war erst heuer im August im kfj (wegen fieberkrampf von einem meiner Jungs, Rettung hat uns hingebracht) war etwas komplizierter und sie haben angeblich keine intensivstationen. Ich wurde mit der Rettung weiter ins smz überstellt. Junior war da aber schon 11 Monate alt.

    Wenn sie einen fast einjährigen wegschicken müssen hätte ich persönlich eher bedenken bei Neugeborenen.

    Aber ich möchte es auch nicht schlecht machen, kenne es nur von einer halben Stunde Aufenthalt.

    St. Josef und kfj sind 2 unterschiedliche krankenhäuser ;)
    daja82Nasty
  • Jetzt seh ich erst das Datum
    Nasty
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland