Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Welches KH für Zwillingsgeburt wählen in Wien

Hallo ich bin in der 9. SSW mit Zwillingen Welches KH für Zwillingsgeburt wählen in wien

Kommentare

  • Soweit ich weiß sind nur das AKH und das SMZ Ost und ich glaub das Wilheminenspital auch auf Mehrlingsschwangerschaften spezialisiert.

    Ich bin in der 11. Ssw mit Zwillingen und werde im SMZ Ost entbinden.
  • Allein was meine Schwester seit November bis jetzt im SMZ Ost erlebt hat ist so unglaublich dass sie dort nie wieder einen Fuß reinsetzen wird, sobald sie mit ihren beiden draußen ist.
    Aber is bei jedem halt anders wie er welches Krankenhaus findet.
  • Ich habe eine Bekannte die im Akh zwillinge entbunden hat und sie war sehr zufrieden
  • Hallo ihr Lieben,
    ich erwarte ebenfalls Zwilllinge (bin aktuell Ende der 22. SSW) und habe mich für mich das LKH St. Pölten entschieden.
    Meine Frauenärztin wollte zwar unbedingt, dass ich im Wiener AKH entbinde, aber ich habe mich dagegen entschieden.
    Meine Beweggründe - natürlich absolut subjektiv:
    Was absolut für das AKH spricht: Großartige Ärzte, sehr gute Neugeborenenintensiv
    Was gegen das AKH spricht: Umgang mit Patientinnen (habe mich im Rahmen meiner Informations-Beschaffung sehr unwohl gefühlt und wurde teilweise sehr unfreundlich behandelt), keine Garantie auf ein Einzelzimmer trotz Reservierung (ist für mich eine absolute Voraussetzung, da ich nicht schlafen kann wenn sich eine fremde Person im selben Raum befindet), generell das "Klima" auf der Geburtenstation und teilweise auch in den Zimmern (sehr viele Besucher, laut, teilweise ein starker Essensgeruch aufgrund von von Besuchern mitgebrachten, selbstgekochen Speisen, hohe Diebstahlquote).

    Für mich stand auch noch die Privatklinik Döbling zur Diskussion - schied aber aufgrund der fehlenden Neugeborenen-Intensiv aus.

    Liebe Grüße
    Susi
  • Eine stimme fürs st. Josef!!!!
    TiinkerBellcloudy
  • melissemelisse Symbol

    1,268

    bearbeitet 12. 02. 2017, 16:04
    @Tinkerbell Ich hatte zwar erst eine Untersuchung im SMZ Ost aber ich bereue es sehr nicht auf meine FÄ gehört zu haben. Sie wollte, dass ich im AKH entbinde weil sie auch dort arbeitet und es als besser empfindet.
    Ich bereue meine Entscheidung aber jetzt wo ich von @SusiEV Erfahrung lese denk ich die beiden Spitäler ähneln sich wahrscheinlich.
    Gibt in Wien halt leider nicht viele Optionen für Zwillingsgeburten
  • @melisse egal ob smz oder Akh. Medizinisch sind sie beide top. Empathie und Feingefühl fehlt auf ganzer Linie ebenfalls in beiden. Ich hab bei meiner Tochter auch noch von der perfekten Geburt geträumt aber wurde im Akh gaaanz rasch in die Realität geholt.
    Du musst nur an die Babys denken dann ist das drum herum zu ertragen. Vielleicht suchst du dir eine hebamme die du ins Kh mitnehmen kannst. Die stärkt dir sicher den Rücken und wird deiner Seele gut tun. Ich hab das bei meiner Maus versäumt und die 6 Wochen im Akh haben aus mir ein nervliches Wrack gemacht. Aber wie gesagt die medizinische Betreuung ist vor allem für die kleinen super.
  • Schaut euch mal das St. Josef an =) dort sind alle soo herzlich und bemüht!
    Flotte_Lotte
  • bearbeitet 12. 02. 2017, 20:31
    @TiinkerBell sorry mag schon seines das st Josef soo toll ist. Aber für Zwillinge ists halt nur bedingt was.

    Ich war im akh. Jedoch mit meinem FA.
    Es ist ein kh und kein hotel. Und das es mir und meinen Jungs so gut geht habe ich den Leuten dort zu verdanken.

    Übrigens hatte ich eine Hebamme. Extra schon in der 16ssw organisiert für die Nachbetreuung
    Und genau DIE hat mich im Stich gelassen.

    Um zur Wahl den kh zurück zu kommen. Bei Zwillinge unbedingt eines mit neo
    Also wilhelminenspital hat glaub ich auch noch eine? Die Wahrscheinlichkeit für frühchen ist halt sehr groß.

    Und meine bettnachbatin war mit ihren twins auch im St Josef angemeldet. Als sie in der 30ssw einen blsensprung hatte war kein Spital in wien frei und sie wurde nach tulln gebracht. Ihr Sohn wurde unmittelbar nach der Geburt ins akh geflogen und ihre Tochter blieb in tulln. Sie hat mehr als eine Woche gebraucht bis sie auch mit ihrer Tochter einen Platz im akh bekam.

    Muss ja nix heißen und wünsche jeder eine lange Schwangerschaft. Sind nur meine Erfahrungswerte.

    Alles gute euch allen!
  • Ich habe meine Zwillinge im AKH entbunden und war, sowohl was die Betreuung vor der Geburt, die Geburt und auch die Zeit danach betrifft vollkommen zufrieden. Nicht nur von medizinischer Seite, auch menschlich hab ich meine Wahl nie bereut. Die Geburt verlief unkompliziert, selbstbestimmt und spontan. Sowohl die Ärzte als auch die Hebammen waren großartig. Ich kann das AKH nur weiterempfehlen.

  • Flotte_Lotte schrieb: »

    Eine stimme fürs st. Josef!!!!

    Mit Zwillingen?!? Sehr riskant da keine neonatologie
  • Ich hab im smz Ost meinen notkaiserschnitt gehabt. Auf der Geburtenstation war ich sagen wir mal zu 85% sehr zufrieden, es gibt immer egal in welchem Spital Schwestern und Ärzte die einem nicht zu sagen und welche die man top findet!
    Aber..... Die neo im smz Ost ist für mich eine absolute geniale Einrichtung! Menschliche, fachliche Kompetenz auf hohem Niveau, haben heute noch Kontakt zu ihnen!! Sind mehrlingsgeburten gewöhnt.
  • Das st Josef hat aktuell neo-Station!
  • @daja82 der Thread ist von Jänner/Februar 2017!! Fast 2 Jahre alt. Damals gab's wirklich nicht mehr Optionen. Weil man leider eben damit rechnen muss das was sein könnte ;)

    Ich war erst heuer im August im kfj (wegen fieberkrampf von einem meiner Jungs, Rettung hat uns hingebracht) war etwas komplizierter und sie haben angeblich keine intensivstationen. Ich wurde mit der Rettung weiter ins smz überstellt. Junior war da aber schon 11 Monate alt.

    Wenn sie einen fast einjährigen wegschicken müssen hätte ich persönlich eher bedenken bei Neugeborenen.

    Aber ich möchte es auch nicht schlecht machen, kenne es nur von einer halben Stunde Aufenthalt.

  • Nasty schrieb: »

    @daja82 der Thread ist von Jänner/Februar 2017!! Fast 2 Jahre alt. Damals gab's wirklich nicht mehr Optionen. Weil man leider eben damit rechnen muss das was sein könnte ;)

    Ich war erst heuer im August im kfj (wegen fieberkrampf von einem meiner Jungs, Rettung hat uns hingebracht) war etwas komplizierter und sie haben angeblich keine intensivstationen. Ich wurde mit der Rettung weiter ins smz überstellt. Junior war da aber schon 11 Monate alt.

    Wenn sie einen fast einjährigen wegschicken müssen hätte ich persönlich eher bedenken bei Neugeborenen.

    Aber ich möchte es auch nicht schlecht machen, kenne es nur von einer halben Stunde Aufenthalt.

    St. Josef und kfj sind 2 unterschiedliche krankenhäuser ;)
    daja82Nasty
  • Jetzt seh ich erst das Datum
    NastyNaomi_
  • Hallo, gibt es weitere/aktuelle Empfehlungen von KH in Wien und Umgebung bei Zwillingsgeburten? Evtl wo auch Spontangeburten unterstützt werden? Vielen Dank schon mal :-)
  • Wären es bei mir Zwillinge geworden, wäre nur SMZ Ost oder AKH in frage gekommen.
  • Hallo!

    Zuerst einmal herzliche Gratulation zum Glück im Doppelpack! ❤️❤️

    Was ich dir ganz fest ans Herz legen würde: Entscheide dich unbedingt für ein KH mit Neonatologie! Von allen Zwillingen in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis (und das sind so einige), kamen nur 2x2 Jungs planmäßig erst zu ihrem Sectio-Termin! Alle anderen Zwerge legten einen mehr oder weniger frühen Frühstart hin und mussten zumindest ein paar Tage zum „Nachbrüten“ und zur Beobachtung auf die Neo!

    Zum Thema natürliche Entbindung kann ich leider wenig (positive) Erfahrungsberichte beisteuern!
    Ich weiß von 2 Freundinnen, dass sie es natürlich probieren wollten - und ihnen diese Möglichkeit auch gegeben wurde. Einmal im KH Mödling, einmal im AKH.

    Aus der ersten Geburt (Frühling 2017 - Mödling) wurde dann doch noch kurzfristig eine primäre Sectio (2xBEL - die zwei 3,5 Kilo-Bomber haben sich wie durch Zauberhand in der 38ten Woche noch gedreht) und die Geburt im AKH (2013 - allerdings in Begleitung eines im AKH tätigen Privatarztes, der Leitung und Verantwortung übernahm) endete in einem Not-KS aufgrund eines Geburtsstillstandes beim zweiten Zwilling.

    Aber: Mödling hat zumindest vor 2 Jahren noch vaginale Entbindungen von Twins auch ohne „mitgebrachten“ Arzt unterstützt.

    Ich wollte meine Twins ursprünglich in St. Pölten entbinden - allerdings per Sectio. Und ich hatte bei meinem 4wöchigen Aufenthalt (ab der 22. SSW wegen Zervixinsuffizienz) und den zahlreichen Kontroll-Untersuchungen das Gefühl, dass dies von Ärzten und Schwestern ohnehin als „Selbstverständlichkeit“ angenommen wurde.
    Dh. Ich weiß nicht ob St. Pölten eine natürliche Entbindung unterstützen würde - am besten einfach nachfragen, die sind dort bei Anfragen immer sehr freundlich.

    Im AKH-Wien (in dem meine Twins dann bei 32+6 per KS geholt wurden), haben mir die Schwestern (bei den zahlreichen Plaudereien, die man bei 6 Wochen Aufenthalt so miteinander führt) erzählt, dass Twins im AKH eigentlich immer per Plansectio geholt werden. Was dort allerdings (zumindest 2017) möglich war: einen im AKH tätigen Privatarzt zur Geburt mitnehmen, der Leitung und Verantwortung übernimmt. Diese verlangen aber meist recht saftige „Geburtspauschalen“ von bis zu 2.000 Euro. Sollte dies nicht mehr der Fall sein oder ich hier unwissentlich „Blödsinn“ verbreiten - bitte korrigiert mich.

    Was ich an dieser Stelle unbedingt noch festhalten möchte: Sollte ich noch einmal Zwillinge bekommen (was aber nicht sein wird - die Familienplanung ist definitiv abgeschlossen 😉) .... aber mal rein hypothetisch: Ich würde sofort wieder ins AKH gehen! Medizinisch auf Weltklasseniveau und menschlich auch top!

    Auch in St. Pölten habe ich mich während der 4 Wochen medizinisch sehr gut versorgt und menschlich herzlichst umsorgt gefühlt. Allerdings wenn’s wirklich zu einem medizinischen Notfall kommt, dann ist das AKH die erste Wahl.

    Liebe Grüße und alles Gute
    Susi mit Alexander und Andreas (21 Monate)
  • @SusiEV vielen herzlichen Dank für deine Erfahrung :-) Ich muss dazusagen, dass ich leider schon mal einen Kaiserschnitt hatte und mein WunschKH bei Zwillingen sowieso nur KS macht, mir wurde dann aber von diesem Spital Tulln empfohlen (ist von uns 25 Min entfernt). Dort gibt es eine Neonatologie und Geburten ab 29. SSW sind dort möglich. Genau aus deinen genannten Gründen möchte ich unbedingt in ein KH mit Neonatologie. SMZ sowieo AKH möchte ich nicht unbedingt, wobei das AKH sicherlich top ausgerüstet ist mit tollen Ärzten etc.!
  • SusiEVSusiEV Symbol

    465

    bearbeitet 10. Februar, 21:34
    @Lilli9612

    Gerne 😊

    Ich verstehe deine Bedenken gegen einen Kaiserschnitt (ich hatte selbst einen) und auch deine Abneigung gegen SMZ Ost und AKH.
    Und in Sachen Geburt muss jede Mutter zu guter Letzt für sich selbst entscheiden was ihrer Meinung nach das Beste für Baby(s) und Mama ist.

    Es schadet aber - wie du es ja auch machst - trotzdem nie sich auch Ratschläge von Experten (Zwillingserfahrenen Ärzten etc.) und anderen Müttern einzuholen.

    Ich kann dir in Sachen KH nur empfehlen: Mach dir selbst ein Bild! Und zwar vorab! Über jedes KH hört man Heldenstorys ebenso wie leider auch Horrorgeschichten.

    Es sind alles subjektive Eindrücke und Erfahrungen! Ich bitte dich daher auch meine Berichte als solches zu betrachten:

    Ich habe mich mit Händen und Füßen gegen das AKH gewehrt obwohl ich noch NIE vorher auf Geburtenstation und/oder Neo war.
    Meine FA (die bereits sehr viele Mehrlings-Schwangerschaften betreut und Geburten begleitet hat) wollte von Anfang an, dass ich dort entbinde.

    Ihr klarer Ratschlag: Geplante Sectio im AKH Wien! Dass ich eine Sectio möchte, stand für mich von Anfang an fest. Aber das AKH? „Nur“ weil es Zwillinge sind?

    Ich hab dies einfach als „total übertrieben“ empfunden und mich dann - unter dem Murren und Knurren meiner FA - für die ihrer Meinung nach „drittbeste“ Wahl in unserer Gegend (nach AKH und SMZ Ost) entschieden: Für St. Pölten.

    Dass wir dann doch bei 33+3 im AKH gelandet sind, war einerseits eine Verkettung unglücklicher Ereignisse und andererseits aber auch unser größtes Glück. Allerdings waren meine 2 Jungs nicht nur Frühchen, sondern Alex musste auch gleich nach der Geburt operiert werden, es gab noch weitere größere und kleinere Probleme....... Dh. Wir waren somit kein „klassischer“ Zwillings-Fall, sondern eher ein „klassischer Fall fürs AKH“.

    Was das KH Tulln im Allgemeinen und besonders die gynäkologische Abteilung betrifft, will ich ehrlich gesagt nicht zu viel sagen. Tulln ist unser nächstgelegenes KH und somit hat man natürlich so seine Erfahrungen bzw. kennt Geschichten aus dem Bekanntenkreis.....
    Und diese - wie gesagt subjektiven Erzählungen und meine eigenen Erfahrungen im Spätherbst 2017 - stellen Tulln kein gutes Zeugnis aus.

    Aber: Über die Neo kann ich ehrlich gar nichts sagen, selbst wenn ich es wollte. Mit dieser Abteilung hatte ich persönlich nie etwas zu tun und ich habe auch keine Verwandten/Bekannten/Freunde deren Babys dort gewesen wären.
    Auch zum Thema Zwillinge und Tulln kann ich leider nichts beitragen. Von all den Twins in meinem Umfeld sind keine in Tulln zur Welt gekommen - obwohl es das nächstgelegene KH wäre.

    Allerdings bin ich mir sicher, dass es hier im Forum Mädels gibt, die hier Erfahrungswerte beisteuern können.

    Liebe Grüße Susi
  • Also ich hab zwar " nur " eine Einlingsgeburt gehabt, aber ich warum smz ost.
    Vor fast 21 Jahren und jetzt im November 18 habe ich dort entbunden. Und bei meiner Tochter hatte ich jetzt, nicht nur aufgrund meines Alters, eine Risikoschwangerschaft. Ich bin so zufrieden gewesen, von der Betreuung in der SS als auch bei der Geburt.
    Natürlich hängt viel auch mit der Empathie zusammen.
    Schau dir die spitäler an und entscheide vom Bauch heraus.
    Denn ich war im AKH am Anfang der SS und da sagte mir der Arzt in der Ambulanz, Frühschwangerschaften sehen sie sich nicht an, entweder es geht ab oder es bleibt. Ich soll am nächsten Werktag zu einem auf der Liste, die er mir in die Hand drücken wollte, angeführten Frauenärzte gehen . Bin natürlich dann zu meiner gegangen.
    Aufgrund diesen Vorfalles habe ich mich fürs SMZ Ost entschieden.
  • Vielen Dank für eure Berichte! Wie sieht es denn mit der Anmeldung aus? Bin 8./9. Woche und da soll es ja schon fast zu spät sein für Spitäler wie zB SMZ Ost oder? Kann man bei den Spitälern auch Termine für Gespräche vereinbaren oder gibt es dann nur die Anmeldung? Ich danke euch schon mal :-) Ziemlich viel über was man sich alles Gedanken machen muss bzw soll!
  • drei buchstaben: A K H 😬ich war selber mit zwillingen ab der 15. ssw dort, haben mich auch sofort angemeldet, obwohls eigentlich nur ein außertourlicher zusätzlicher kontrolltermin war.
    als es drunter und drüber ging hatte ich dort auf der stelle ein hervorragendes team an meiner seite und auch stationär habe ich mich noch nie so wohl und gut aufgehoben gefühlt wie dort auf der präpartalen.
    die routine ist einfach der wahnsinn und hat mich sehr beruhigt.
    was allerdings im normalfall (und den wünsch ich dir von ganzem herzen) nicht besonders hoch ist, ist der persönlichkeitsgrad.

    was das anschauen betrifft machen viele khs vorstellungsabende und infoveranstaltungen. da wird meistens ein bisschen über kh und geburtenstation erzählt, evtl. in kleinen gruppen durchgeführt und natürlich kannst du fragen stellen.
    termine findet man meistens auf der homepage, oder du rufst einfach an und fragst direkt nach.
  • Ich hab die Zwillinge im AKH per plansectio bekommen. Waren nur drei Tage dort, Fr ks, Montag heim. Wollte rasch wieder weg😉 war schon mein 2. KS daher hatte ich etwas weniger Sorgen, wusste ja schon was kommt

    Das smz ost macht lieber spontangeburten auch bei zwillingen.

    Tulln kenne ich leider nicht.

    Rudolfs Stiftung soll auch super sein, kenn ich aber nur von einlingsgeburten von Freunden.
    Vielleicht Mal nachfragen.

    Wenn dein Arzt eine Überweisung schreibt kommst du beinahe überall rein, erst Recht mit Zwillingen. Würde aber bald ans anmelden denken....
  • SusiEVSusiEV Symbol

    465

    bearbeitet 11. Februar, 11:08
    @Lilli9612

    Wie @Nasty schon völlig richtig angemerkt hat: mit Twins kommst du (gerade in den großen, mehrlingserfahrenen KHs mit Neo) eigentlich überall rein. Allerdings ist es IN WIEN immer ratsam, sich so früh wie möglich anzumelden! Wie ist hier nämlich wirklich anders als der Rest von Österreich.

    In St. Pölten z.B. reicht eine Anmeldung ab der 32. SSW. Zumindest war es 2017 noch so.
    Eine Freundin (Einlingsgeburt in einem kleinen KH auf dem Land) musste sich erst in der 37. Woche anmelden.

    Aber Wien.......
    Ganz böse Zungen behaupten sogar, dass es sich als Wiener empfiehlt statt dem Vorspiel doch lieber im Wunsch-KH anzurufen ob sie in 9 Monaten einen Platz reservieren können und ansonsten doch lieber Netflix anzuwerfen 😉😉🙈🙈!

    Liebe Grüße Susi
    Nasty
  • Danke das ist sehr lieb von euch, ja ich werde mich auf jeden Fall noch diese Woche entscheiden 😊 ja in Korneuburg bzw Tulln reicht es auch aus ab der 30. SSW...Wien ist wirklich anders 🤣😂 hahaha so in etwa kann man es beschreiben 🙊
  • Also wenn du wien und ein gutes zwillingserfajrenes magst...undbedingt rechtzeitig anmelden....


    Eine zimmernachbarin war so naiv und hat sich 2014 das kfj ausgesucht...als sie in der 30 ssw blasensprung hatte war im akh nix frei und sie habens nach tulln gebracht...ihr sohn wurde unmittelbar nach der geb in akh geflogen. Ihre tochter und sie waren in tulln...sue hat ca 1 wo gebraucht um für sich und ihre tochter auch im akh einen platz zu bekommen.


    Meine twins waren auch getrennt im akh...aber nur weil einer die neo brauchte und der andere nicht.


    Ich hatte meinen privat arzr im akh mit....durfte spontan probieren...mein sohn hat mir die entscheidung im kreussaal abgenommen.
    Ja geb pauschale hab ich gezahlt...meine 2 kamen aber mitten in der nach an einem feiertag...und mein arzt kam auf rufberitschaft...also wars für mich ok.

    Würde mit twins jederzeit wieder dort hin...die wissen einfach was sie tun...habe in der ss auch etwas zeit dort verbracht und ss erlebt die nicht mal wussten ob die twins eineiig id zweieig sind...weils in ihren landes kh nicht geschaut wurde....und das ist nicht soo unwesentlich...
  • Danke für eure Erfahrungen! Aber AKH macht ja eher KS bei Zwillingen oder? Kann man da vorab irgenwo mal anrufen um mit einem Arzt zu reden bevor man sich anmeldet? Ich bin eh schon 9. SSW da wirds wahrscheinlich allgemein schwierig werden in Wien (möchten eigentlich nach Tulln) aber werde das diese Woche noch mit meiner FÄ besprechen.
  • @Lilli9612 kommt ganz auf den arzt drauf an...die ks rate ist aber auch deshalb so hoch weil sue halt auch alle spezialfälle haben...

    Ich hab mit meinem arzt immer vereinbart, bevor saugglocke zur anwendung kommt möcht i einen ks. Und eigentlich wird spontan nur bei SL beider kinder gemacht...

    Obwohl i aus dem zwillingstreff eine kenn die BL spontan entbunden hat im akh...aber machen halt net alle ärzte....

    Im endeffekt musst du dich einfach wohl fühlen...die anfahrt sollte net zu lange sein...und meiner meinung nach, sollte auf alle fälle eine neo im haus sein (die man hoffentlich net braucht)
  • @lilli9612 tulln ist eine gute Wahl, ich hatte zwar selbst noch nicht das Glück aber bin aus der Gegend und ich habe noch nie etwas negatives über die geburtenstation gehört eher das Gegenteil, sie wird immer in hohen Tönen gelobt und alle die ich kenne waren immer sehr zu Frieden ein Vorteil ist natürlich auch, dass es dort eine neonatologie gibt, keiner möchte diese nutzen müssen aber im Fall der Fälle ist man bei dem Kind. überall gibt es schwarze Schafe und schlecht gelaunte Krankenschwestern aba dort ist das eher die Minderheit 😊lg
  • @Julia123123 vielen herzlichen Dank für deine Meinung😊 wir werden uns Tulln auf jeden Fall näher anschauen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland