Wie lang "HA"?

bearbeitet 4. 01. 2017, 23:21 in Ernährung & Stillen
...wie schon der Titel sagt ;)

Wie lang gibt man diese HA Milch? Mäuschen trinkt sehr schlecht, wirkt, als würde es ihr ned mehr schmecken... HA macht die Milch ja eher bitter... Deshalb die Frage...

#Beikost
getaggt:

Kommentare

  • Ich glaub bis beikost .och hab auch das Problem,, meine mag das pre ha auch nicht. Ich hab bisschen mit beikost angefangen bleib aber noch bei der ha,weil die ja angeblich leichter verdaulich is und ich erst vor kurzem von einer spezialnahrung gewechselt hab u nicht schon wieder wechseln will
  • Ab Beikostbeginn ist HA im Grunde nicht mehr notwendig :3
    Coppa
  • Ich hab das HA bis zum Schluss gegeben beim Großen, mache ich beim Kleinen auch so.
    Man füttert die Nahrung ja nicht umsonst und ist schon wichtig, wenn es ums Vorbeugen von Allergien geht.

    Noch nie gehört, dass da die Milch bitter wird.
  • @arti000 doch die Milch ist bitterer als die normale pre. Hab ich getestet :3
  • Echt?
    Ok, ich hab keine Vergleiche. Weiß nur, dass “HA Babys“ viel mehr stinken als die Anderen, wegen der Eiweißaufspaltung der Nahrung ;)
    BiKa
  • @arti000 HA vermindert das Risiko der Allergie auf milcheiweiß. Sonst hilft die gegen keine Allergien so weit ich weiß. Und ja! Definitiv bitterer.

    @BiKa ist also die Trinkmenge recht gesunken bei euch?

    Kann es überhaupt sein, dass eine Milch nicht mehr schmeckt, wenn man nichts anderes kennt?
  • @Bibsi_02 ja vorher waren immer bei gut nem Liter und jetzt haben wir Tage wo wir nur 600 ml zambringen.ihr schmeckte das comfort bei weitem besser
  • @Bibsi_02 dann hab ich einfach das Glück, dass meine Buben die HA Nahrung problemlos verputzt haben.
    Aber sie haben ja auch nie eine andere Milch bekommen.
  • @Bika Same here! Verweigert ständig, Kinderärztin sagt, immer wieder probieren. Mittlerweile bin ich schon jedes Mal mit den Nerven am Ende. Wirkt halt, als würde es ihr nicht mehr schmecken. Vermute jetzt, es hängt mit dem Beikoststart zusammen, dass ihr die Milch zu bitter ist, aber keine Ahnung... :(
  • Ich muss auch um jeden ml kämpfen
  • @Bika dann weißt du ja, wovon ich rede :(
    Überlege jetzt, ihr morgen ein Flascherl ohne HA zu geben, wenn sie wieder verweigert... Dann weiß ich, ob es daran liegt... Anstrengend ist das...
  • Ich hab schon überlegt ob ich wieder auf die comfort umstell,irgendwie seit ich auf die pre ha gewechselt hab,der Wurm drin
  • Mein Kleiner bekam auch Monate lang PRE HA und auch als er Beikost bekam. War aber lt. unserem Kinderarzt und Diätberatung im KH (wegen Verdacht auf Kuhmilcheiweißallergie) unnötig. Sobald man Beikost gibt bringt das PRE HA angeblich nichts mehr.

    Auf jeden Fall habe ich mehrere Marken ausprobiert und ich finde teilweise "stinkt" die Milch auch. Bin dann zu Beba Pre HA gekommen, da die ziemlich neutral riecht und schmeckt. Vielleicht solltet ihr die auch mal probieren...
  • @ballerina wir haben auch Beba.

    Die anderen Marken müssen ja echt grausig sein, was ich hier so lese und war darum wegen der bitteren Milch überrascht.
  • @ballerina wir haben auch seit Anfang an beba pre HA.
    Und danke für die Info! :)
  • Wir haben auch Beba. Ich find das bittere hält sich in Grenzen,wenn man aber normal pre u die ha vergleicht,schmeckt man den Unterschied. U die Zwerge können da schon empfindlich sein
  • Edit: vorher hatte. Wir die aptamil pre ha u die hat meine kleine gleich komplett verweigert
  • @BiKa

    Laura hat grad völlig verweigert. Hab ihr dann a Flasche ohne HA gemacht, hat sie getrunken. Jetzt weiß ich aber nicht, wie schnell ich umstellen kann. Beba bleibt ja...?

    Zu HA hab ich das von einer Ernährungsexpertin gefunden:

    "Allergiegefährdete Kinder sollten die ersten vier Monate ausschließlich gestillt werden oder kann nicht gestillt werden bzw. reicht die Muttermilch nicht aus, können zur Vorbeugung HA-Nahrungen verwendet werden. Diese Maßnahmen helfen wissenschaftlich nachgewiesen das Allergierisiko deutlich zu vermindern.
    Weitere Empfehlungen fürs Beikostalter nach vier Monaten gibt es nicht mehr. Es gibt hier keine Daten, die belegen, dass im Beikostalter eine spezielle allergenarme Ernährung einen Effekt auf die Allergievorbeugung hat.

    Das heißt, Sie müssen zur Allergievorbeugung nicht mehr auf eine HA-Nahrung zurückgreifen - weder als Trinknahrung noch im Brei - Sie können auch eine herkömmliche Säuglingsmilch verwenden."

  • @Bibsi_02 na dann. Bevor deine Maus nix trinkt gibst ihr das normale. Ich hab bei der großen mit 6 Monaten von ha auf die normale pre ( auch Beba) gewechselt.da dann glaub innerhalb von 2 Tagen oder so,also recht fix,Sie hats aber vertragen. Normal macht man es ja so das man immer ein flascherl ersetzt.wenn dein Zwergi aber das HA gar nimma will,wird dir e nix anderes übrig bleiben ganz zu wechseln
  • Bei meinem Kleinen hab ich von einem Tag auf den anderen umgestellt... aber ehrlich gesagt habe ich mir da nicht soviele Gedanken gemacht ob man die Umstellung von HA auf normale PRE über mehrere Tage machen soll.
  • Ich hab auch einfach umgestellt. Als die ha aus war gabs die normale pre weiter. Gab keine probleme ;)
  • @MrsSally
    Meine Maus scheint es auch gut zu vertragen! Hätte es langsam probieren wollen, aber HA ist no go geworden ;)

    MrsSally
  • Bin gespannt ob es bei uns auch funktioniert das sie dann besser trinkt.aber jetzt grad stell i nicht um,sie fiebert u hat immer wieder Durchfall ,sie zahnt u hat sich wohl was eingefangen
  • Ich hab mich leider eh zu früh gefreut. Verweigert schon wieder.
    Morgen sind wir bei der Kinderärztin...

    @Bika wie geht's deiner Kleinen?
  • Derzeit kein Fieber aber echt miese Laune :s
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum