Hochschwanger Heiraten

Hallo ihr lieben,

Wir wollten vor der Geburt zumindest standesamtlich heiraten. Momentan darf man meistens eh nur ~10 Personen mitnehmen wodurch es wohl eh nur heiraten (Vl essen) und fertig wäre
Aber der einzige freie Termin weit und breit wäre der 2.7 und geplanter ET ist 21.7

Man weiß ja nie wie es einem dann geht. Ich hatte von Anfang an so einige Beschwerden und kaum wurde eines besser kam was neues (Steißbein, Sodbrennen,…)

Hat jemand so kurz davor geheiratet bzw wie seht ihr das?

Kommentare

  • Hallo @purelovestories ich habe genau ein Monat vor dem et standesamtliche geheiratet, allerdings nur im engstem Kreis. Es wsr sehr angenehm, aber ich war am nachmittag auch sehr müde 🙈 mir ist es aber in der ss auch sehr gut gegangen. Also wenn du dich gut fühlst, warum solltest du nicht heiraten 🌸
    Babylonia
  • @Purelovestories Das ideale Babybauchshooting :p
    Purelovestories
  • CoCoMaMaCoCoMaMa

    771

    bearbeitet 15. Februar, 12:45
    Ich hab in der 35. SSW geheiratet. Wir haben es sehr genossen, war eine größere Festgesellschaft, und knapp vier Wochen später kam unser Sohn zur Welt. Ich würde es immer wieder so machen!

    Wenn einschlägige Wehwehchen auch mit zunehmender Schwangerschaft immer wahrscheinlicher werden - du hast den Vorteil, deine Feier selbst nach deinen Bedürfnissen gestalten zu können, was die Dauer, die Garderobe und auch das Programm betrifft!

    Viel Freude!🥰

    Und ja! Ein großartiger Zeitpunkt für ein Babybauch-Shooting! 🤗
  • Ich habe auch in der 36. Woche geheiratet, allerdings waren wir nur zu zweit, weil wir das sowieso immer so wollten, Schwangerschaft hin oder her.
    Mir ging es bis zuletzt gut und ich hätte sicher auch noch eine Feier ausgehalten 😆
  • Ich habe standesamtlich, im Familienkreis in der 36. Ssw geheiratet. War sehr schön und problemlos. 😊
    Kommt halt sicher auch darauf an, ob man sehr viele und schlimme Schwangerschaftsbeschwerden hat... Ich hatte zum Glück kaum welche.
  • Wenn man in der SS keine Beschwerden hat, sehe ich auch kein Problem, kurz vor Geburtstermin zu heiraten. Ich wäre definitiv auch noch fit gewesen (war auch auf anderen Feiern, weil verheiratet war ich schon).

    Ich denk mir nur, was ist, wenn das Kind dann früher kommt? 3-4 Wochen zu früh kann ja gut mal passieren, auch ohne dass man vorher Beschwerden hatte.
    Und eine Hochzeit will ja auch geplant sein (oder wäre es eine spontane Hochzeit nur zu zweit?). Den Gästen abzusagen ist dann vielleicht noch das geringste Problem, aber Ringe umgravieren, evtl Location, Fotograf, Musik, Torte,... zu stornieren fände ich ungut 😬
    Purelovestories
  • Mein Sohn kam überraschend vier Wochen zu früh zur Welt, das kann natürlich auch immer passieren... 🙈

    Ich habe aber auch schwanger geheiratet, allerdings etwas früher. Es war nicht so einfach ein Kleid zu finden, weil ich bei den Anproben nie wusste, wie ich in den nächsten Wochen aussehen werde...

    Aber sonst finde ich, dass nichts dagegen spricht! Alles Liebe!
    Purelovestories
  • Ich war in der 38. Woche als wir geheiratet haben .. 17 Leute und eine sehr nette, familiäre Feier 🥳 war natürlich etwas anstrengend .. aber trotzdem wunderschön 😊
    NananixPurelovestories
  • Wir hatten unsere standesamtliche Hochzeit im kleinen Kreis am 27.12. und das Mäusekind war für 25.01. vorhergesagt. Ich hatte bis auf Sodbrennen ab der 23. Woche eine völlig unproblematische Schwangerschaft und auch die Hochzeit war sehr schön. Ich hatte mir nur vorkommen, dann richtig nachzufeiern - was jetzt im späten Frühling endlich passieren wird. Mäusekindist schon 2. 🥳🥳🥳
    Purelovestories
  • Babylonia schrieb: »
    @Purelovestories Das ideale Babybauchshooting :p


    Ich bin selbst Fotografin spezialisiert auf babybäuche ;) daher wird das Hochzeitskleid auch ein Shooting Kleid werden 😅

    Die meisten die zum Shooting kommen sind recht fit aber mir ging es seit Anfang an nicht so richtig gut. Momentan hab ich neue Tabletten gegen das starke Sodbrennen dadurch kommt endlich wieder Energie zurück - ich hoffe das geht so weiter dann sollte die Hochzeit kein Problem sein

    Und ganz gute Nachrichten wir haben einen neuen Termin bekommen und zwar im Mai also 30. Woche 😍😍
    BabyloniaCoCoMaMa
  • Viola82 schrieb: »
    Mein Sohn kam überraschend vier Wochen zu früh zur Welt, das kann natürlich auch immer passieren... 🙈

    Ich habe aber auch schwanger geheiratet, allerdings etwas früher. Es war nicht so einfach ein Kleid zu finden, weil ich bei den Anproben nie wusste, wie ich in den nächsten Wochen aussehen werde...

    Aber sonst finde ich, dass nichts dagegen spricht! Alles Liebe!
    Viola82 schrieb: »
    Mein Sohn kam überraschend vier Wochen zu früh zur Welt, das kann natürlich auch immer passieren... 🙈

    Ich habe aber auch schwanger geheiratet, allerdings etwas früher. Es war nicht so einfach ein Kleid zu finden, weil ich bei den Anproben nie wusste, wie ich in den nächsten Wochen aussehen werde...

    Aber sonst finde ich, dass nichts dagegen spricht! Alles Liebe!


    Wir haben einen neuen Termin 😍😍 da bin ich dann in der 30. Woche

    Da wir Unterlagen aus Deutschland benötigen die nicht älter wie 6 Monate sein dürfen wäre es bei einer evtl Verschiebung dann blöd und die Risiken dass es früher kommt. Vor allem
    Im Hochsommer wird es so schon anstrengend werden 😬

    Nach Kleidern hab ich auch schon geschaut - da wir ja nochmal größer heiraten will ich da keine 1.000€ ausgeben aber ehrlich gesagt finde ich nichts was mir gefällt
    Bis zur 30. wird sich ja nicht ordentlich was tun dazu das Risiko auch Wasser zu bekommen. Momentan hab ich abgenommen und nichts zu (ich glaub da passiert bald einiges) &
    Da ich Fotografin bin werde ich wohl ein Shooting Kleid für Schwangere anziehen (hab es mal bestellt) hoffe es fühlt sich vom Material her gut an. 30. Woche ist ja perfekt für Fotos
    Viola82

  • ricz schrieb: »
    Wenn man in der SS keine Beschwerden hat, sehe ich auch kein Problem, kurz vor Geburtstermin zu heiraten. Ich wäre definitiv auch noch fit gewesen (war auch auf anderen Feiern, weil verheiratet war ich schon).

    Ich denk mir nur, was ist, wenn das Kind dann früher kommt? 3-4 Wochen zu früh kann ja gut mal passieren, auch ohne dass man vorher Beschwerden hatte.
    Und eine Hochzeit will ja auch geplant sein (oder wäre es eine spontane Hochzeit nur zu zweit?). 😬

    Mir ging es bis Jetz leider nicht soo gut. Es geht gerade erst bergauf. Ich bin jetzt fast in der 20. Woche und Energie hatte ich keine mehr. Die Übelkeit hab ich mit der Ernährung halbwegs hinbekommen
    Sodbrennen wurde mit Tabletten besser
    Mein Steißbein hat mir auch höllisch geschmerzt das hat auch endlich nachgelasse. Mein Energielevel steigt momentan :) vl bleibt s ja so dann wäre alles optimal

    Geheiratet wird jetzt doch schon im Mai also 30. Woche

    Und ja die Hochzeit wäre / ist mehr oder weniger spontan nur aufs Standesamt mit den Eltern / Geschwistern / Trauzeugen, essen und nach Hause

    Wir sind selbst Hochzeitsfotografen und wissen wie viel Aufwand hinter einer großen Feier steht daher wollen wir es schlicht und einfach halten und nächstes Jahr dann evtl größer (wenn wir nicht schon zu spät dran sind mit der Planung)
    Spontan geht eh nicht viel weil die guten Dienstleister lange ausgebucht sind

    Für den neuen Termin hab ich ca 20 Standesämter angerufen
    ricz
  • Das klingt ja super, dass ihr einen früheren Termin bekommen habt! Alles Gute! 👰🏼🎩
    Purelovestories
  • Viola82 schrieb: »
    Das klingt ja super, dass ihr einen früheren Termin bekommen habt! Alles Gute! 👰🏼🎩

    Große Erleichterung
    Viola82
  • @Purelovestories hihi, super! Dann ist für das professionelle Setting gesorgt!🥰

    Mein Partner und ich haben das Heiraten wegen Covid aufgeschoben. Vor der Geburt wollen wir nicht, weil wir ja auch kirchlich und standesamtlich gleichzeitig heiraten wollen. Bei uns soll es EINE große Veranstaltung sein, da macht es mir auch nichts, wenn das Kind dann vorerst meinen Namen hat.
  • Babylonia schrieb: »
    @Purelovestories hihi, super! Dann ist für das professionelle Setting gesorgt!🥰

    Mein Partner und ich haben das Heiraten wegen Covid aufgeschoben. Vor der Geburt wollen wir nicht, weil wir ja auch kirchlich und standesamtlich gleichzeitig heiraten wollen. Bei uns soll es EINE große Veranstaltung sein, da macht es mir auch nichts, wenn das Kind dann vorerst meinen Namen hat.


    Da mein Freund aus Deutschland ist wollten wir das einfach davor erledigen (auch wegen Kredit für Hausbau)

    Für mehr Planung hätte ich jetzt auch keine Nerven 😬
    Und corona bleibt auch dieses Jahr mich ein Thema. Es sieht zwar aktuell gut aus und gefühlt holen dieses Jahr alle ihre Hochzeit nach da wird es ab nächstem
    Jahr eh entspannter (wenn sie auch wirklich stattfinden dürfen)

    Bei uns wird es wohl nur eine freie Trauung und keine kirchliche sonst wäre es mir auch lieber das am gleichen Tag zu haben
  • @Purelovestories Ja, alles auf einmal ist dann einfach zu viel zum Planen.

    Meine (frisch) verheiratete Schwester kriegt jetzt halt ständig Gratulationen zu ihrer vermeintlichen Schwangerschaft, weil sich keiner vorstellen will, dass das unverheiratete Pärchen in der Familie das Kind kriegt 😬😬😬
  • 😂 aber es ist ja tatsächlich oft so dass die Frauen direkt nach der Hochzeit schwanger werden. Glaub soweit denkt dann keiner.
    Ich hoffe sie ist schlank und fühlt sich dadurch nicht dick.

    Viele heiraten ja auch gar nicht ;) für manche ist es einfach weiterhin unverständlich

    Babylonia schrieb: »
    @Purelovestories Ja, alles auf einmal ist dann einfach zu viel zum Planen.

    Meine (frisch) verheiratete Schwester kriegt jetzt halt ständig Gratulationen zu ihrer vermeintlichen Schwangerschaft, weil sich keiner vorstellen will, dass das unverheiratete Pärchen in der Familie das Kind kriegt 😬😬😬

  • Ich hab zwar nicht hochschwanger geheiratet (weil schon verheiratet), war aber 4 Wochen vor ET im Sommer auf einer entfernten Hochzeit & ich war mitten drin statt nur dabei 😄
    Hab mich sowohl um mein 1 Kind, als auch um das Kind des Brautpaare gekümmert... Hab dazwischen immer mal wieder eine Sitzmöglichkeit gesucht, aber alles gut gewesen

    Nachträglich hätten wir auch direkt in der 1 SS heiraten sollen!!!
    Purelovestories
  • Ich habe 17 Tage vor meiner 1 Geburt geheiratet mit Brautkleid 😂und Feier mit Familie und Freunden und ich muss sagen es war zwar anstrengend aber echt wunderschön habe viele babybauch Fotos mit Kleid Mann und familie und würde es immer wieder so machen
    Mir ging es aber in der ersten ss auch super hatte keine Beschwerden
    Purelovestories
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum