Heiratsantrag

Halli Hallo 😊

Es gibt zwar schon 2 Threads, die sind aber schon 7 Jahre alt sind, von dem her wollte ich euch mal ganz aktuell fragen, ob ihr von eurer Verlobung erzählen wollt.

Wer hat den Antrag gemacht?
Habt ihr es schon vermutet oder wurdet ihr überrascht?
Wars an einem speziellen Tag? (z.b. Jahrestag)
Wielange wart ihr schon zusammen?
Wie lief es ab?
Und alles, was euch sonst noch dazu einfällt

Erzählt natürlich nur das, was ihr erzählen wollt.

Ich finde es einfach nur total romantisch solche Geschichten zu lesen.

Lg 😊

Kommentare

  • Oh wie schön ❤ dann fang ich mal an 😊

    Wir haben uns im Oktober 2016 kennen gelernt als Arbeitskollegen, und haben im August 2017 angefangen zu Daten und sind seit November 2017 zusammen. Er wusste von Anfang an dass ich unbedingt mal heiraten will, ihm war das eher weniger wichtig, aber ich hab ihn regelmäßig an meinen Wunsch erinnert 😜 Ende 2019 hatten wir eine eher schlechte Phase, viel gestritten, wenig Sex 😅 und dann fing er auch noch an sein Handy überallhin mitzunehmen, er hat es regelrecht bewacht und ich wurde misstrauisch weil ich das Verhalten von meinem Exfreund kannte, der kurz darauf mit mir Schluss gemacht hatte. Eines Abends ging mein jetzt-Mann duschen und hat sein Handy im Wohnzimmer vergessen und ich hab in sein **** geschaut (darf man nicht, weiß ich eh) und hab gelesen dass er einen Antrag plant, an Weihnachten mittels eines Liebesbriefs in meinem Adventkalender 😭 so kam es dann auch, am 24.12. Öffnete ich mein Päckchen und las den Brief und am Ende stand ich soll mich umdrehen, und da kniete er vor mir und ich musste überrascht tun... ich hab mich natürlich trotzdem irrsinnig gefreut aber ich bereue es bis heute zutiefst (!!!!) dass ich ihm nicht einfach vertraut habe, und meine alten Traumata und Unsicherheiten überhand von mir genommen haben. Es wäre so eine schöne Überraschung gewesen, ich liebe ja auch Weihnachten und ich hab sie mir selbst versaut.... Er weiß das bis heute nicht und auch sonst niemand, ich gestehe das gerade zum ersten Mal 🙈

    Ich rede mir halt jetzt auch immer ein, dass er den Antrag vielleicht nicht gemacht hätte wenn es weiterhin gekriselt hätte. Nachdem ich das Geheimnis wusste war ich nämlich sehr auf Harmonie bedacht 😂

    Naja, und geheiratet haben wir schließlich im August 2020, aber das ist eine andere Geschichte 😍

    Also ja, leider nicht so romantisch wie es hätte sein können, aber lernt aus meinen Fehlern ☝

    mydreamcametrueParamedicGirl
  • bearbeitet 16. 07. 2021, 02:15
    Bei uns kam der Antrag kurz nach dem 3. Jahrestag und von meinem Mann.
    Wir waren in einem kleinen Wellness-Chalet in Annaberg, hatten dort im Garten einen privaten kleinen Whirlpool dabei, haben Kerzen aufgestellt und sind rein, klarer Sternenhimmel und Blick auf die Berge 😍 muss dazu sagen, vor unserem Sohn haben wir sowas öfter gemacht und Kerzen etc. stellen wir uns auch öfter auf, ich hab an dem Abend sogar mit ihm gemeinsam alles hergerichtet 😂

    Ich hab es an dem Abend überhaupt nicht erwartet, dachte erst mein Mann hat etwas ausgefressen als er begonnen hat so herum zu stottern 😅 es war total romantisch! Wir waren in dieser Nacht dann noch länger im Whirlpool 😏 und 2 Wochen später hab ich positiv getestet.

    In dieser Nacht sind also meine beiden größten Wünsche wahr geworden. 🥰

    Mein Mann hat gesagt er wollte den Antrag eigentlich 3 Monate zuvor in Neuseeland zu meinem 30er machen, hat aber nicht den richtigen Ring gefunden. Er hat dann schlussendlich einen anfertigen lassen und den Diamant dafür ausgesucht. Ich lege auf teuren Schmuck wirklich überhaupt keinen Wert, aber ihm war das total wichtig und er hat monatelang den perfekten Ring gesucht. Ich trage ihn nun als Vorsteckring und muss noch immer lächeln wenn ich ihn anschaue und daran denke wieviel Mühe er sich gemacht hat.

    Wir hatten zu dem Zeitpunkt auch schon fast 2 Jahre ein gemeinsames Konto und er hat vor der Zusammenlegung schon das Geld für den Ring gehabt und abgehoben und versteckt 😱 das hat mich sehr überrascht, dass er schon so früh daran gedacht hat mich zu heiraten.

    Gemerkt hab ich von all seinen Plänen nichts. Wir haben schon sehr früh in unserer Beziehung über unsere Lebensplanung gesprochen und eigentlich nur abgesteckt wann wir ca aufhören werden zu verhüten. Sonst hab ich da nie Druck gemacht, obwohl ich mir natürlich gewünscht hab, dass er irgendwann mal fragt.

    Bei uns war irgendwie auf den ersten Blick klar, dass wir zusammen gehören. Waren beide Ende 20, kannten uns seit unserer Jugend vom sehen her (sind aus demselben Ort) und haben uns dann durch Zufall online wieder getroffen (nein, kein Tinder 😂).
    Beim ersten realen Treffen war es für uns beide ein Gefühl wie Nachhause kommen, es hat sich nie die Frage gestellt ob wir zusammen sind oder nicht, es war irgendwie voll klar. Wir sind auch recht schnell zusammen gezogen und mein Mann ist einfach mein bester Freund und absoluter Lieblingsmensch in jeder Hinsicht. Gab bis heute nie irgendwelche Dramen oder die Frage ob wir uns trennen oder so. Natürlich gibt es Höhen und Tiefen, aber wir halten immer zusammen und reden alles sofort offen aus - und dann kommt immer wieder ein Hoch. Kann manchmal noch immer nicht glauben was für ein Glück ich hab, meine Beziehungen davor waren immer von Drama, Betrug und Schmerz und so gezeichnet, und dann kam durch Zufall einfach mein Traummann daher und liebt mich einfach wie ich bin 🤷‍♀️
    ParamedicGirlPapaya
  • Spannendes Thema 😍
    Bei uns ists nicht romantisch abgelaufen aber ich erzähls euch.

    Mein Mann und ich sind ein paar seit ich 17 und er 16 ist, also seit 13 Jahren. Ich hab immer gesagt ich möchte mal heiraten, er absolut nicht. Er ist auch ein Mensch der direkt sagt was er meint, daher bin ich immer davon ausgegangen, dass wir nie heiraten werden. Wir sind auch beide gar keine Romantiker.

    Vor 3 Jahren hab ich dann mal was von seinem Konto überwiesen und hab dabei gesehen, dass er bei einem juwelier viel Geld ausgegeben hat. Auf meine Frage meinte er dann, dass er mit einem Freund war welcher seiner Frau Schmuck gekauft hat und seine geldbörse vergessen hat. Logisch für mich, da er ja nie heiraten wollte.
    Wir hatten dann einen beratungstermin in der kiwu Klinik und in den folgenden Tagen waren wir abends unterwegs. Wir haben dann in unserer Garage noch etwas weiter gefeiert, dazu kamen dann auch seine Mama und sein stiefpapa. Wir saßen also alle nicht sehr nüchtern in der Garage und haben über unseren Termin geredet. Ich hab immer wieder den Nachnamen des hoffentlich bald folgenden Kindes erwähnt 😂😂
    Plötzlich ist er zu seinem Auto gegangen, kam wieder und zog mich von meinem Sessel. Tja da hat er mich dann gefragt und ich war seeeehr überrascht. Er war zuvor auch bei meinem Papa und hat den gefragt. Den Ring hatte er schon ca 2 Monate vorher besorgt.

    Wir hatten dann 2 kiwu Behandlungen, die beide erfolglos waren. Unsere große Hochzeit war für Juni 20 geplant daher wollten wir keinen weiteren Versuch mehr weil ich nicht schwanger sein wollte bei der Hochzeit. Ja und plötzlich um Februar 20 war ich schwanger. Völlig unerwartet und ohne Hilfe 😅
    Geheiratet haben wir dann im August, mal nur standesamtlich wegen corona, der Rest folgt noch.

    Und jz sitze ich in der Küche weil meine kleine Maus nicht mehr schlafen will 😅😂
    mydreamcametrueParamedicGirl
  • @CarinaJasmin ich finde die Geschichte trotzdem total süß und bitte wie romantisch ist diese Idee mit Weihnachten?? 😍😍

    Finde es auch schön, dass du es ganz ehrlich erzählst. Hab ein paar solcher Geschichten im Freundeskreis, eine gute Freundin hat lang vermutet, dass ihr Freund eine Andere hat weil er so komisch war. Bist nicht allein damit. Und was zählt ist 1. der Gedanke von ihm und 2. dass ihr glücklich seid 🥰
  • Schönes Thema 🥰

    Wir waren über Weihnachten 2019 mit den Schwiegereltern in Portugal auf Urlaub.
    Wir waren eigentlich jeden Tag unterwegs, etwas ansehen und es war ein wunderschönes Urlaub.
    Bei unseren hotel in der Nähe war ein Leuchtturm und dort wollte ich unbedingt hingehen, hab dann jeden Abend zu meinem Freund gemeint, ob wir nicht mal alleine spazieren gehen, ubd dort hinschauen.
    Er wollte nicht, weil er müde war vom Tag, so ging es dann ein paar Tage.
    Nach ca. 1 Woche auf einmal fängt er an am Abend, ja gehen wir vorm essen zum Leuchtturm, ich war ganz verwundert und hab mich total gefreut das wir zum Sonnenuntergang mal alleine was romantisches unternehmen.
    Als wir los sind, sagte er dann ich soll schonmal aus dem Zimmer raus gehen, er kommt gleich, das hab ich voll komisch gefunden und beim weg hin war er auch total angespannt. Das ist mir dann alles schon total komisch vorgekommen 🙈🙈🙈
    Da hab ichs dan schon irgendwie vermutet, weibliche Intuition halt 🤭

    Beim Leuchtturm angekommen , die Sonne ging gerade unter, holte er den Ring raus und fragte mich, also es war so richtig kitschig-romantisch 🥰😍

    Haben wegen corona auch schon 2 mal die Hochzeit verschoben und jetzt wird endlich im August geheiratet 💞
    mydreamcametrueParamedicGirl
  • Schönes Thema 🥰
    Ich lese sowas von anderen gerne, weil wir selbst das totale Anti-Romantik-Paar sind 😅

    Zusammen sind wir seit 2008. Heiraten war für uns beide nie wirklich wichtig, deshalb war es höchstensmal am Rande Thema.

    2017 haben wir dann zu basteln begonnen und er wusste von Anfang an, dass mir wichtig ist, dass das Kind mal meinen Nachnamen hat (welcher auch immer das sein mag). Ich wusste, dass ihm das nicht so ganz recht war, hab ihn also schon darauf Aufmerksamkeit gemacht, was hierfür die Lösung wäre. 😆 Es kam dann allerdings nichts und so beließen wir das Thema wieder.
    Tja, im Februar 2019 dann, am letzten Abend in Mauritius, bei Sonnenuntergang, ich in der 23. Woche schwanger, fragt er plötzlich doch ganz romantisch: "Na, wie schauts aus, wollen wir nicht doch noch heiraten?" 🤣
    Meine romantische Antwort: "Ja ok, aber du weißt schon, dass ich schwanger eigentlich nicht heiraten wollte..."

    Naja, im Endeffekt haben wir dann drei Monate später nur zu zweit, in der 36. Schwangerschaftswoche geheiratet.

    Für andere vielleicht katastrophal, zu uns passt das genau. Verlobungsring gabs übrigens auch keinen, das wusste er, dass ich darauf keinen Wert lege...
    Er trägt auch keinen Ehering, ich schon.
    mydreamcametruetweety85ParamedicGirl
  • Also mein Mann und ich kennen uns seit 2019. Wir haben uns bei einem Praktikum kennengelernt. Er durfte sein Praktikum um zwei Wochen verlängern sonst hätten wir uns gar nicht gesehen. Wir haben uns gleich gut verstanden. Ich war allerdings noch in einer Beziehung (warum ich mit dem zusammen war weiß ich im Nachhinein nicht mehr)..
    Die Firma veranstaltete zwei feste im Sommer für die Mitarbeiter. Beim ersten (da kannten wir uns eine Woche) wollte er mich küssen. Ich ließ ihn aber abblitzen. Machte aber noch am Wochenende draauf mit meinen damaligen Freund schluss und am 2. Fest eine Woche drauf küsste ich ihn dann unterm Sternenhimmel...
    2015 zu weihnachten machte mir mein Mann den Antrag. Ich ahnte was da er mir einen Ring gemopst hatte 😅
    Er hatte den Ring schön einpacken lassen und als ich die Schachtel öffnete (die Tränen schon in die Augen) fragte er mich ob ich ihn heiraten will.
    Wir lagen uns dann ewig in den Armen und weinten vor Freude.
    Am 16.6.16 heirateten wir dann standesamtlich und am 18.6.16 kirchlich. Zwei der schönsten Tage meines Lebens ❤😍
    mydreamcametrueParamedicGirl
  • Ich hab meinem mann relativ unspektakulär zu Weihnachten 2016 einen ring geschenkt.. War dann aber soo nervös, dass ich ihm den nur hingehalten und gefragt hab "und? Willst?" 😜

    Aber wir warn beide noch nie großartig Gefühlsbetonte redner 😅
    ParamedicGirlmydreamcametrue
  • @Bibi1988 😆 Na dann hab ich ja vielleicht doch noch Glück, dass mich mein Freund noch fragt. Er möchte auch, dass das Kind seinen Namen trägt und ich habe ihm immer gesagt, dass Kind bekommt den Namen, den ich zum Zeitpunkt der Geburt habe und er wisse was zu tun ist, damit es sein Name wird. 😉
  • Na da gibt's romantische Geschichten :) Bei uns war's unspektakulär. Wir waren ca. drei Jahre zusammen und sind essen gegangen und da hat er mich gefragt. Einfach so, ohne Ring. Ich hab ihn zuerst nicht ernst genommen weil wir schon ein paar Mal drüber geredet und geblödelt haben ;)
    Kurz darauf haben wir geheiratet, auch unkonventionell. Im kleinen Rahmen, ohne Ringe, keine Kirche, kein gemeinsamer Name,...
    Wir sind halt beide so dass wir kein großes Tamtam brauchen :D
    ParamedicGirlmydreamcametrue
  • Oh toll, so schöne Geschichten.
    Da gibt's ja doch noch richtige Romantiker unter den Männern 😅

    Wir waren uns Recht früh sicher, dass wir zusammen gehören. Heiraten wollte ich schon aber wenn mein Mann gesagt hätte, er will gar nicht wär es ich OK gewesen.

    2013 (da waren wir 3 Jahre zusammen) wollten wir eine Kreuzfahrt machen. Waren in einem Reisebüro und ich weiß nicht, wie sauer ich war weil er mich über eine halbe Stunde im Oktober-Nieselwetter hat warten lassen. Was ich damals natürlich nicht wusste war, dass er zu dem Zeitpunkt gerade meinen Ring gekauft hat aber DEN den er unbedingt für mich wollte gab es in diesem Juwelier nicht also ist er quer durch die Stadt gefahren zu einem anderen, der ihm hatte.

    Der Antrag kam dann bei der Kreuzfahrt. Der Tag war total gemütlich, wir waren den ganzen Tag am Schiff (Seetag) und haben Brettspiele gespielt und gechillt. Am Abend hat er mich zu einem Candle-light-Dinner eingeladen. Da hab ich noch nix geahnt. Danach sind wir an Deck eine Runde spazieren gegangen und waren dann ganz allein vorne beim Bug. Er hat dann ein paar süße Sachen gesagt undir eine kleine Karte gegeben, auf der steht "jeden Tag liebe ich dich ein bisschen mehr". Eigentlich war es so gedacht, dass ich dann aufschaue und er vor mir kniet mit dem Ring aber wir sind nebeneinander gesessen und er war so nervös, dass er vergessen hat sich hinzuknien und dann hat er den Ring nicht aus der Hosentasche bekommen 🤣
    Als er ihn dann endlich draußen hatte hat er mich gefragt und ich hab so geweint, dass ich keinen Ton rausgebracht hab sondern nur genickt hab wie eine Bekloppte 🤣.

    Es war perfekt. Es war super süß. Es war eben wir 😍
    Geheiratet wurde im Jahr darauf am Freitag den 13. Das war uns besonders wichtig, dass es dieser Tag ist denn seine Eltern haben auch an ein Freitag den 13. geheiratet und ich kenne kaum ein paar in einer so langen Ehe, das glücklicher ist.
    Bisher hat es uns nur Glück gebracht...
    ParamedicGirlmydreamcametrueBaghira0601
  • CoCoMaMaCoCoMaMa

    915

    bearbeitet 16. 07. 2021, 12:26
    So ein nettes Thema - und so schöne Geschichten! 😍🥰

    Ich habe meinem Mann nach 12 Jahren wieder Ehe aus einem Impuls heraus und komplett unvorbereitet die Frage gestellt. Er hat ja gesagt und schon sind wir beide heulend vor Freude auf unserem Sofa gesessen.

    Zu diesem Zeitpunkt - so stellte sich heraus -war er schon länger damit beschäftigt, seinen Antrag zu planen.

    Die Verlobungs-Dreadperle, die er ursprünglich für mich machen lassen wollte, haben wir dann gemeinsam entworfen und vom Goldschmied fertigen lassen - das fand ich daran sogar besonders schön, das gemeinsam zu machen.

    Erst kurz vor meinem Antrag hatten wir uns auch dazu entschlossen, ein gemeinsames Kind zu bekommen (inzwischen sind drei draus geworden)...

    Zwei Wochen später hab ich positiv getestet und am 1. April des Folgejahres (Absolutes Wunschdatum!) haben wir - ich war inzwischen in der 35. SSW geheiratet. 😍

    Was für eine besondere, spannende und magische Zeit! ❤
    ParamedicGirlmydreamcametrueBaghira0601
  • @mydreamcametrue danke für die netten Worte!! Deine Geschichte ist auch sehr schön, vor allem dass du in der Nacht auch schwanger wurdest 😍
    mydreamcametrue
  • Bei euren Geschichten hab ich grad ein paar Tränchen in den Augen 🥰

    mydreamcametrue
  • Mit meinem Freund bin ich seit 2013 zusammen wir sind nach 3 Monaten zusammengezogen und 2016 machte er mir dann einen Antrag

    Wir gingen abends in unser Lieblingslokal essen und da traf ich eine alte Freundin die ich schon lange nicht mehr gesehen hatte und wir quatschen natürlich ne weile

    Nach dem Essen fuhren wir am Pöstlingberg und gingen direkt vor die Kirche (schöner Ausblick über die Stadt) dann fing er an mit Ich wollte schon lange etwas loswerden, ich hab verstanden er will mich loswerden und stosste ihn weg (er kniete nicht weil da Kieselsteine waren 🙈) daraufhin schaute er mich ziemlich verdutzt an und holte den Ring raus
    Da wusste ich selber kurz nicht mehr was ich sagen soll weil ich damit gar nicht gerechnet hab aber ich hab dann natürlich ja gesagt 😊

    Heiraten werden wir aber erst in den nächsten 2 Jahren da wir nur standesamtlich heiraten können und dies dann mit mehr leuten feiern möchten und weils finanziell grad nicht passt🙈
    ParamedicGirl
  • Der Antrag kam von meinem Mann am 2. Jahrestag. Wir waren auf Urlaub am Wörthersee. Er war in der Früh so nervös, das hab ich schon gemerkt, dass da irgendwas im Busch ist, aber als wir aufgestanden sind, haben wir uns nur zum Jahrestag gratuliert und Kleinigkeiten ausgetauscht. Dann hat er mich echt anziehen und fertig machen lassen (ich hab im Spaß immer gesagt, er soll mir nie einen Antrag machen, wenn ich nackt bin) und bevor wir zum Frühstück gegangen sind, meinte er, er hätte noch eine Kleinigkeit für mich. Als ich mich umdrehte, kniete er vor mir. Ich hab natürlich 'Ja' gesagt.

    Mir wars auch nach 2 Jahren nicht zu früh, wir waren uns da recht schnell sicher, dass wir zusammen passen. Geheiratet haben wir im Jahr drauf.

    Das war's 🙃
    ParamedicGirlmydreamcametrue
  • Wir waren seit Juli 2011 ein Paar.
    Im Mai 2013 kam unser erstes Wunder auf die Welt… Ich hab nie mit einem Antrag gerechnet weil ich immer wusste, dass er kein zweites Mal heiraten möchte.
    Daher hab ich das Thema auch ruhen gelassen.

    Im August 2018 erfuhr ich dann das unser zweites Wunder unterwegs ist. Daraufhin wollten wir noch mal nur zu zweit Urlaub machen bevor wir dann zu viert sein würden.
    Im Oktober 2018 waren wir dann auf den Malediven, es war toll und ich habe nichts dergleichen geahnt…. Da er hobbymäßig schon immer sehr sehr gern fotografiert war ich auch nicht verwundert dass er jeden Tag den Sonnenuntergang fotografieren wollte aber leider regnete es immer davor sodass er dann immer irgendwie sauer wirkte - ich hab den Umstand die Schuld das er nicht zu sek dm Wunschfoto kam.
    Am vorletzten Tag meinte er aber das wir ja auch nach Sonnenuntergang noch mal eine Runde zum Strand gehen könnten.
    Bewappnet mit einem Handtuch setzten wir uns in den Sand und ich beobachtete ein asiatisches Paar welches die ärgsten Verrenkungen unternahm um das perfekte Foto im/am/mit Wasser und selfiestick zu bekommen.
    Ich fand das so witzig anzuschauen dass ich ihm gar keinen Blick gewürdigt habe.
    Er tippt mich nur an und ich sah Tränen in seinen Augen und dachte nur „Oh mein Gott, was verheimlicht er?!“

    Er sagte dann nur dass es ihm leid tut und er mir eigentlich soviel sagen wollte, aber er es jetzt nicht mehr kann und hofft dass ich ihn trotzdem heirate….dabei streckte er ein Stück versteinerte Koralle entgegen auf der, der Ring drauf war.

    f2d65630-e64f-11eb-9e44-9de1b78f3e8d.jpeg

    Ich war sprachlos.

    Geheiratet wurde im August 2020 standesamtlich und kirchlich hoffentlich 2022 🖤
    Baghira0601mydreamcametrueParamedicGirlLeni220619
  • So schöne Geschichten 😍😍

    Ich finde es voll interessant, dass doch einige klein geheiratet haben. Wir haben nur zu zweit am Altausseer See standesamtlich geheiratet, etwa 2 Monate nach dem Antrag. Da war ich in der 12. Woche 😅

    Ursprünglich geplant war dann im Dezember nochmal auf den Malediven zu heiraten, aber da war mein ET. Daher werden wir das irgendwann mal nachholen, vlt zum 10. Hochzeitstag oder so.
  • @mydreamcametrue meine Schwiegereltern haben damals sehr, sehr klein geheiratet 😂

    Die sind Wochentags auf die Idee gekommen, sie könnten ja heiraten
    Am gleichen Wochenende haben sie die 3 Kinder zu den Großeltern gegeben, und nur gesagt, sie wollen ein freies Wochenende haben

    Das freie Wochenende hat dann so ausgesehen, dass sie in ein anderes Bundesland gefahren sind, und dort einfach geheiratet haben

    Keiner hat das gewusst, alle haben das erst später erfahren 😂
    mydreamcametrue
  • @ParamedicGirl so cool! Wir hätten auch am liebsten alle überrascht, aber hatten Angst vor Drama 🙈 haben deshalb alle vorgewarnt und dann später ein kleines Gartenfest gemacht bei uns mit , Musik und so. Was sehr nett nett und locker war.

    Mir haben danach einige Bekannte erzählt dass sie auch gern allein geheiratet hätten, sich aber nicht getraut haben. Und dass sie ihre eigene Hochzeit als sehr stressig empfunden haben.

    Ich liebe Hochzeiten und geh total gern auf welche 😍 aber wir wollten diesen Tag einfach nur für uns, außerdem muss ich beruflich mehrere große Veranstaltungen pro Jahr organisieren, da wollte ich das privat nicht auch noch.
    Aber ich kann auch gut verstehen wenn man das mag und sich seinen schönsten Tag so plant und herbeisehnt. Hat bestimmt auch was, einen Tag Prinzessin sein 😍
  • Leni220619Leni220619

    2,312

    bearbeitet 16. 07. 2021, 18:44
    Recht viel spontaner als bei uns gehts fast ned. Mein Mann und ich haben als wir ins Haus gezogen sind bezüglich Kredit usw überlegt ob wir heiraten sollten, da unser Banker die Bemerkung fallen gelassen hatte „na verheiratet wärs leichter.“ Am Nachmittag saßen wir dann im Garten und mein Mann meinte dann nur ob wir nun heiraten oder nicht. Natürlich habe ich zugestimmt und 3 Wochen später haben wir es dann einfach im ganz kleinen Rahmen getan. Nur standesamtlich. Sind davor kurz alle Verwandten abgeklappert die relevant waren und ihnen das Datum gesagt. Wer kommen konnte war dabei wer nicht war auch kein Problem. Mein Kleid habe ich online bestellt und es kam einen Tag vor dem großen Tag an und passte Gott sei Dank wie angegossen. 🤣 Gefeiert haben wir ne Woche davor am Nova Rock. 😄
    Baghira0601ParamedicGirl
  • @mydreamcametrue bei meinen Schwiegereltern wars einfacher, da beide schonmal verheiratet waren
    Da gabs kein großes Drama mehr

    Der Cousin meines Freundes hat im Gegensatz dazu eine dreitägige Hochzeit mit ca. 200 Gästen gefeiert
  • Bei uns war es der 3. Juni, war glaub ich ein donnerstag vor einem feiertag. Mein mann und ich wohnten damals in wien und sind eigentlich jedes wochenende in unsere heimat nach nö gefahren. An diesem tag hatten wir aber schon geplant, dass wir in wien bleiben und nach der arbeit nett essen gehen. Mein mann holte mich also von der arbeit ab. Ich war zunächst etwas perplex, weil er im anzug und mit einer rose kam, er meinte dann aber nur, dass er spontan entschlossen hat, mich zu überraschen und mit mir feiner essen zu gehen, sagte aber nicht wohin. Wir sind dann also in die Wohnung gefahren und dann zu fuß zum Stephansdom gegangen, dort wartete schon ein fiaker auf uns. Das kam mir dann schon etwas verdächtig vor. Sind dann also mit der kutsche in den prater gefahren und waren beim Eisvogel essen. Ich war dann schon etwas nervös und hatte eine vorahnung, nervös war ich aber eher deshalb, weil ich das nie wollte, dass er mir in der Öffentlichkeit in einem Restaurant einen antrag macht, das wusste er auch. Hatten dann ein echt tolles essen und als er dann bezahlte war ich wieder beruhigt, da kein antrag kam. Er meinte dann noch, ob ich den schönen abend noch eine runde mit dem riesenrad fahren möchte, klat wolte ich. Er hatte dann eine kabine mit tisch und stühlen reserviert ghabt, da war ich mir dann schon ziemlich sicher was sache ist. Sekt und kleine häppchen gabs auch, wir waren aber beide so voll, dass wir nichts essen konnten. Oben im riesenrad angekommen, fuchtelte er dann mit seinem handy um und drehte "i wanna marry you" auf, kniete sich hin und fragte mich mit einem wunderschönen ring. Ich sagte natürlich ja und brach in Tränen aus. Danach meinte er noch ich soll doch mal nach unten sehen, was das sei, was er da sieht. Als ich runter sah, leichtete eine herzform und er sagte mir, dass dass unsere eltern, mein Bruder und die engsten Freunde seien. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet, wobei ich im nachhinein draufgekommen bin, dass ich so nebenbei auf seinen handy eine **** meines bruders gelesen hatte, mit "wer schläft jz aller dort?". Auf die mein mann mir nichts sagen konnte und die beim nächsten mal, als ich heimlich nachsehen wollte, gelöscht war. Tja, unsere elter , mein bruder und unsere freunde feierten dann noch mit uns verlobungnund übernachteten fast alle in wien in einem hotel.
    War echt total romantisch. Geheiratet haben wir dann das jahr darauf am 4. Juni kirchlich, eine woche zuvor standesamtlich, am 28.05. - zufälligerweise führen wir damals mit der riesenradkabine nr. 28 😅.

    Wir waren beim antrag schon 8 jahre ein paar, er ist und war meine erste richtige jugendliebe, wir waren 14 und 16 als wir zusammenkamen. Jetzt sind wir schon 5 jahre verheiratet, haben ein tolles haus und 2 perfekte kinder 🥰.
    ParamedicGirlmydreamcametruericzBaghira0601CoCoMaMa
  • @Bibi1988

    Bei und wars ähnlich. Wir wollten beide eig nicht unbedingt heiraten. Ich wurde dann schwanger u er so: naja jetzt wo wir ein Kind bekommen, könnten wir eig doch heiraten 😅 ja ein paar Monate drauf wars dann auch so weit :)
    mydreamcametrue
  • @MinaTaliesin
    Sag ihm halt oft den zukünftigen Namen des Kindes vor, mit deinem Nachnamen natürlich 🤣
    Ich hätte auch nicht mehr damit gerechnet, wobei ich mich im Nachhinein manchmal schon frage, warum ich ihn nicht einfach gefragt habe bzw. einfach einen Termin genannt habe, ihm wäre das sowieso egal gewesen 🤷‍♀️ Aber da war ich irgendwie fixiert, dass das von ihm kommen muss...

    @mydreamcametrue
    Wir haben es erst am nächsten Tag allen gesagt, war zum Glück überhaupt kein Drama und alle haben sich irrsinnig gefreut.

    Eigentlich wollte ich ja immer irgendwo am weißen Sandstrand heiraten, aber dafür war er dann leider zu spät dran, in der 36. Woche darf man ja nicht mehr fliegen 🙄😂
    Und dann waren wir sogar noch auf Mauritius und trotzdem nix mit meiner Strandhochzeit 🤷‍♀️
    Aber das Datum haben wir super gewählt. Ich hab am 1. Geburtstag, er am 2. und am 3. haben wir geheiratet 🥰 Und auch nicht "nur" am Standesamt sondern im Park von einem netten Schlösschen. Das war mir, obwohl ja nur zu zweit, trotzdem wichtig 😊
    mydreamcametrue
  • Bei uns hab ICH meinen Mann gefragt 😊 selbst ist die Frau 💪

    Nein Spaß... Wir sind im Sept 13 zusammen gekommen und haben im Jänner 16 unser erstes Kind bekommen, kurz davor sind wir in ein Haus gezogen und wussten direkt, dass wir einmal heiraten werden, also hat es mein Mann a klingen lassen. Er wollte aber unbedingt kirchlich heiraten und ich wollte (wenn schon) alles in einem. Aufwasch erledigt haben (Standesamt und Kirche zeitnah beinander), also kam schwanger nur standesamt nicht in Frage... Danach hatten wir eine sehr schwere Zeit und so war es einfach absolut kein Thema mehr...

    Also habe ich im August 17 beschlossen, es selbst in die Hand zu nehmen und habe einen Urlaub als Zeitpunkt ausgewählt.
    Zusätzlich zu einem Ring, habe ich unseren Sohn einen Body anfertigen lassen.
    Tja - perfekt und romantisch geht anders, denn mein Mann hat den GANZEN TAG nicht einmal auf den Body unseres Sohnes geachtet 🤣 dabei hab ich ihn ständig den Pullover an und ausziehen lassen ... Nachmittags hat es dann seine Mutter entdeckt und meinen Mann aufmerksam darauf gemacht, da habe ich ihn dann direkt nochmal offiziell gefragt, ob wir seinen Nachnamen tragen dürfen ❤️

    Im April 18 haben wir standesamtlich & kirchlich geheiratet 💍
    mydreamcametrueBaghira0601
  • Wir waren schon eeewig zusammen. Seit 2001, da waren wir 14.

    Wir haben auch immer darüber geredet, dass wir später Hochzeit, Haus, Kinder haben wollen (ich am liebsten in dieser Reihenfolge).

    Tja, dann waren wir schon 25+, gefühlt alle im Umkreis haben geheiratet und Kinder bekommen. Wir hatten beide fertig studiert und gearbeitet. Und ich wollte eigentlich nie "allzu spät" Mama werden, aber eben vor Kind noch heiraten.
    Und von ihm kam einfach kein Antrag 😅 ich habe ihn dann schon subtil "gedrängt". Auch der Name war bei uns ein Argument 😉 in seiner Familie ist es Tradition, dass der Vorname des Papas weiter gegeben wird, mein Mann ist schon der 7, der so heißt. Ich hab dann immer gesagt, sollten wir einen Bub bekommen, hat er dann halt nicht den vollen "Familien-Traditionsnamen", sondern meinen Nachnamen.

    Es vergingen die "Anlässe", wo ein Antrag gepasst hätte: Geburtstag, Jahrestag, Urlaub, Fallschirmsprung,...
    Schließlich kam Silvester 2014/15. Wir feierten diesmal nur zu zweit, sind schick essen gegangen und dann zum Feuerwerk schauen auf den Grazer Schlossberg. Der Jahreswechsel war vorbei und wieder kein Antrag. In der Menschenmenge hätte ich es aber auch nicht unbedingt gewollt.
    Wir sind dann zu Fuß hinunter spaziert und als gerade keine Leute da waren, ist meinem Mann "eingefallen", dass wir ja noch gar keine Glücksbringer ausgetauscht haben. Es folgten ein paar sehr schöne Worte, ein Kniefall und der Antrag inkl. Ring ❤️
    Lang ersehnt aber dann doch unerwartet.

    Geheiratet haben wir dann 2016, an einem 20. (auch unser Jahrestag ist am 20., nur anderes Monat). Auf der Hochzeitsreise danach wurde ich schwanger 🥰

    Und eigentlich bekam ich davor auch schon einen "Antrag", den ich aber nicht angenommen habe 🙊
    Wir hatten uns die Tage davor heftig gestritten (den Grund weiß ich gar nicht mehr) und ich lag am nächsten Tag schmollend vor dem Fernseher. Mein Mann kam am Nachmittag mit Blumen von der Arbeit heim und auch einem Ring (kein richtig teurer Verlobungsring, sondern von Fossil). Er entschuldigte sich und fragte im gleichen Atemzug, ob ich ihn heiraten möchte.
    Ich war zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht in Stimmung für einen Antrag weil ich einfach noch so sauer war 🙈 also sagte ich irgendwas wie "Ja schon, aber so hab ich mir den Antrag nicht vorgestellt" 😬😅
    ParamedicGirlmydreamcametrueWaugi777
  • Oh was für ein schönes Thema 😍😍🥰

    Mein Mann und ich sind seit mittlerweile 16 Jahren zusammen (ich war 14, er 15) und seit bald 5 Jahren verheiratet. Da wir so jung zueinander gefunden haben waren Hochzeit und Kinder erst mal überhaupt kein Thema. Anfang 20 kamen wir doch immer wieder mal darauf zu sprechen: heiraten wollten wir beide, er wollte auch Kinder aber ich war mir noch unsicher. Das Thema Hochzeit wurde dann immer präsenter aber ich hab ihm immer gesagt das ich einen „richtigen“ Antrag möchte. Es musste nix Großes sein, aber einfach als Geste das ich weiß er ist bereit dafür. Als im Juli 2015 seine Schwester sich dann verlobte meinte ich scherzhaft „Naja, jetzt müssen wir halt noch ein Jahr warten“ worauf er meinte „Warum? Ist doch egal, dann gibts halt 2 Hochzeiten in einem Jahr“, das war also schon eine recht offensichtliche Andeutung 😄 Da wir im September des selben Jahres eine große Rundreise durch Amerika geplant hatten, war ich mir ziemlich sicher dass er mich dort fragen würde. 2 Wochen davor haben wir dann einen Radausflug zu einem See mit Picknick gemacht. Ich war recht müde von der Fahrt und bin dann ein bisschen eingenickt 😅 als ich wieder aufgewacht bin meinte ich nur „Na gut, fahren wir wieder zurück?!“ woraufhin er meinte „Äähh warte mal noch kurz, ich hab da was für dich…“ Dann hat er sich hingekniet, den Ring rausgeholt und mich gefragt ob ich ihn heiraten will 😍🥰 Ich hab natürlich sofort „Ja!“ gesagt! Später am Abend hab ich ihn noch gefragt ob er sich sicher sei, da ich mir nach wie vor unsicher bezüglich dem Thema Kinder war. Er meinte ja, für ihn reichte es das ich Kinder nicht komplett ausschließe. Im September 2016 haben wir schließlich sowohl standesamtlich als auch kirchlich geheiratet 🥰 Nach der Hochzeit kam dann langsam aber doch auch bei mir ein Kinderwunsch auf, wobei mein Mann mich wirklich nie in irgendeiner Form gedrängt hat, wofür ich ihm sehr dankbar bin. Im Jänner 2019 kam schließlich unser Sohn auf die Welt 😍 und im Oktober 2021 erwarten wir unser zweites kleines Wunder 🥰
    ParamedicGirlmydreamcametrue
  • Findet ihr eigentlich, dass sich die Beziehung oder die Gefühle durch die Hochzeit irgendwie verändert haben?
  • @mydreamcametrue , bei uns gar nicht, nein. Wir hatten davor schon durch gemeinsame Projekte und Pläne sehr verstrickte Leben ;)
    CoCoMaMa
  • @mydreamcametrue ich liebe meinen Mann deswegen nicht mehr, aber das Gefühl "mein Mann" zu sagen, ist sehr sehr schön und ich liebe es, dass wir alle denselben Nachnamen tragen ❤️ bin absolut keine Ringträgerin, aber meinen Ehering trage ich mit voller Stolz
    mydreamcametrueeliane
  • Ich beneide diejenigen von euch, die so romantische und einfallsreiche Männer haben 😅Wir sind seit Anfang 2010 zusammen. Ich bin damals gerade 18 geworden und mein Mann war 22. Die ersten 3 Jahre war heiraten daher auch noch kein großes Thema, sondern mal Matura machen und studieren. Nebenbei natürlich feiern, arbeiten und reisen 😄Nach 4 Jahren habe ich ihn dann langsam in die Richtung gedrängt und auch gemeint: wenn wir nicht heiraten, dann können wir uns ja gleich trennen 😅 Wir sind im Shopping Center auch ein paar Mal bei einem Juwelier vorbei gegangen und ich habe ihn dann ganz dezent auf einen Ring aufmerksam gemacht, der mir sehr gut gefallen hat.
    Diesen hat er dann auch besorgt und einen recht einfallslosen Antrag gemacht:
    Zuhause waren Blumen, Sekt und eine Kerze am Tisch. Weil es draußen noch hell war, hat mein Mann die Fenster-Rollo hinunter gegeben. Wir haben zuerst mal den Sekt getrunken und dann hat mein Mann die Rollo hoch getan und die Kerze ausgeblasen bevor er mich gefragt hat. Das war wohl einer der unromantischsten Anträge überhaupt 🙈 dafür bringt er immer wieder wem zum Lachen.
    Jetzt denke ich mir, dass ich ihn vielleicht nicht so hätte drängen sollen, aber vermutlich wären wir dann heute noch nicht verheiratet 😬Die Hochzeit fand im Juli 2015 statt und wurde glücklicherweise von mir (natürlich in Absprache mit meinem Mann) geplant, so dass diese wirklich super schön und viel romantischer war 😃Ein paar Tage vor unserem 5. Hochzeitstag haben wir dann positiv getestet und seit Februar 2021, 16 Tage nach meinem 29. Geburtstages, sind wir glückliche Eltern einen kleinen, aufgeweckten Buben 💙 ich wollte immer vor 30 Mama werden 😄
  • @SunshineGirl mit „mein Mann“ und dem gleichen Familiennamen gehts mir genauso wie dir :-)
    SunshineGirl
  • SunshineGirl schrieb: »
    @mydreamcametrue ich liebe meinen Mann deswegen nicht mehr, aber das Gefühl "mein Mann" zu sagen, ist sehr sehr schön und ich liebe es, dass wir alle denselben Nachnamen tragen ❤️ bin absolut keine Ringträgerin, aber meinen Ehering trage ich mit voller Stolz

    Ja mir gehts genauso 😊
    Muss auch sagen, für mich wurden wir durch die Hochzeit so richtig eine Familie 🥰 aber die Beziehung an sich ist unverändert, auch das Sicherheitsgefühl ist jetzt nicht höher oder so.
  • Wir sind seit 2005 ein Paar. Ich wollte eigentlich nie heiraten und es gab auch keinen Kinderwunsch von meiner Seite. Mein Mann wollte immer Kinder. 2018 hat sich dann bei mir doch der Wunsch nach einem Zwerg eingestellt. Unsere Tochter ist dann im August 2019 auf die Welt gekommen. An ihrem ersten Geburtstag haben wir dann einen Ausflug zu einem See gemacht und genau zum Zeitpunkt ihrer Geburt hat mir meine kleiner Schatz dann einen Ring vor die Nase gehalten. Mein Mann sagte nur genau vor einem Jahr hast du mir das größte Geschenk gemacht. Danach haben wir beide geheult. Und diese Jahr an unserem Jahrestag haben wir dann im kleinen Kreis mit der engsten Familie standesamtliche und kirchlich geheiratet.
    riczCoCoMaMa
  • KlumpensteinKlumpenstein

    3,746

    bearbeitet 21. 07. 2021, 21:44
    2a6tk1m6e31e.jpg
    Wir waren erst ein Dreiviertel Jahre zusammen, als ich die Diagnose bekommen, dass ich keinen Kinder bekommen könne. Hat mich mega aus der Bahn geworfen. Ich damals 22, mein Mann 29. Er total gechillt "Wir können gerne schauen obs doch klappt, ich weiß, dass du die Frau bist mit der ich all das wagen möchte.".
    2 Monate nach Start des probeirens (hab vorher schnell mein Studium beendet haha) war ich schwanger 😂 3 Monate später bekam ich am Wolfgangsee, beim spazieren einen Heiratsantrag. Der war jedoch laut ihm geplant bereits vor der Schwangerschaft ❤️ War romantisch und sehr intim, ruhig. Genießen konnte ich es dennoch nicht so, da mir schon sau schlecht war haha.
    Geheiratet haben wir dann als unser Sohn 3 Monate alt war, alleine mit Bub und Trauzeugen ohne Familie.
    War unserer absolute Traumhochzeit.

    Nach 2 Jahren Kinderwunschklinik und vielen Ernüchterungen bekomme ich nun im Oktober unser zweites Kind ❤️

    Ich jetzt gerade 27, er 34.
    Kennengelernt Juni 2014
    Bub geboren November 2016
    Heirat Februar 2017
    Mäderl kommt Oktober 2021

    Manchmal geht's flott 😜❤️👌
    riczBaghira0601CoCoMaMaBlaumeise
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum