Ich esse zu viel - wie kann ich meinen Hunger bremsen?

Während der Schwangerschaft habe ich zu viel gegessen und zu viel an Gewicht zugelegt. Jetzt habe ich mir vorgenommen wieder abzunehmen und weniger zu essen.

Leider klappt das überhaupt nicht.. Mein Hunger überkommt mich jeden Tag aufs Neue :-(

Was kann ich tun?

Kommentare

  • Ich kann dir für abends einen Tipp geben ;) ich putze immer die Zähne etwas früher..dann hab ich keine Lust mehr zu essen weil ich dann wieder Zähne putzen müsste...ich trinke dann stattdessen ein Glas Wasser. Und sonst könntest du es mit kleinere Portionen aufm Teller probieren. Wenn dich zwischendurch der Hunger packt zwing dich dazu Wasser zu trinken. Ich hab mal gehört dass das Gehirn oft Hunger mit Durst verwechselt und wir eher zu Essen statt zu Trinken neigen.

    Viel Erfolg ;)
  • Stimmt! Das Gehirn verwechselt oft Hunger mit Durst! Gewöhne dir an vor dem Essen einen halben Liter Wasser/Tee (Zucker ersetzen oder weglassen) zu trinken.
    Heißhunger auf Süßes? Schneide dir Obst klein und gib dir einen Teelöffel Nutella aufs Teller zum Eindunken. wenn der Weg ist, gibt's keinen Nachschlag!
    Was auch gut schmeckt und füllt ist Naturjoghurt mit Obst. Erdbeeren und Bananen reinschneiden und Mahlzeit!
    Wenn die Menge, die du isst das Problem ist, reduziere jeden Tag um einen Löffel dein Essen, bis du bei einer normalen Menge pro Mahlzeit angekommen bist.
    Mir hilft beim Abnehmen/kontrollierten Essen eine Ernährung nach Low carb. Aber du kannst ja deine Ernährung so ändern, dass du zB nur am Abend keine Kohlenhydrate isst. Man isst zwar dann mehr Gemüse und Eiweiß, aber das wird ganz anders verstoffwechselt.
    Nachbarin2013
  • Ich schaffe es ganz gut mich am Riemen zu reißen wenn ich morgens Sport mache, zB eine Stunde laufen oder walken. Dann muss ich bei jedem Bissen daran denken wie viel Mühe es kostet das mehr an Kalorien wieder abzubauen und bin insgesamt motivierter den Tag durchzuhalten. Ist bei mir viel Kopfsache. Wenn ich es beim Frühstück übertreibe, ist meist auch der restliche Tag zu vergessen- nach dem Motto jetzt ist eh schon egal.

    Ich putze wie bereits oben von stolzemami erwaehnt auch konsequent nachdem meine Tochter schlafen gegangen ist, gleich die Zähne. Das spart bei mir am meisten Kalorien weil ich hauptsächlich abends zuschlage.

    Muss auch noch erwähnen dass es mir viel viel leichter fällt mich zu halten seitdem ich abgestillt habe. Während des Stillens hat es nicht funktioniert obwohl meine kleine Maus sicher nur mehr ganz kleine Mengen getrunken hat.
  • 5 Abnehmtipps

    Ich trinke auch vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser, das füllt den Magen.
  • Genau, viel warmes Wasser trinken oder Tee. Esse viele Vollkornprodukte, die sättigen lange!
  • Ich habe mir mit einer App bewusst gemacht, wieviele Kalorien ich zu mir nehme. Hab über einige Wochen jedes Essen dokumentiert und so ein gutes Gefühl dafür bekommen, wieviel normal ist (hab während der Schwangerschaft auch wie ein Mähdrescher gegessen)
    Mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt und ich bin wieder bei meinem Gewicht von vor der Schwangerschaft (hatte 20kg zugenommen )

    Gehe zusätzlich 4-5 mal pro Woche sehr zügig etwa 1,5 bis 2 Std. spazieren.

    Viel Erfolg!
  • Noch ein tipp von mir, hilft bei mir ganz gut: einfach nichts einkaufen! Was man nicht daheim hat kann man nicht essen!
  • Bei mir hat es 10Monate gedauert um die 20kg der SS ab zu nehmen.
    Die Ernährungsumstellung ging langsam von sich. Hab auch damit angefangen kleinere Portionen, weniger Butter aufs Brot, keine Süßigkeiten kaufen.
    Trinke generell nur Wasser. Kohlenhydrate reduzieren dafür mehr Gemüse, Salat.
    Alles Gute!
  • bearbeitet 26. 04. 2016, 21:32
    Also ich habe auch extremes Übergewicht nach der Schwangerschaft bekommen.
    Wenn das stimmt, dann sollte das mit dem Abnehmen garnicht so schwer sein. Angeblich bewirken dir Hormone und der ganze Stoffwechsel der sich in der Schwangerschaft verändert, die körperliche Veränderung und danach müsste es eig leichter runter gehen....ich hoffe ich schaffe das auch! Wünsche jeden der vor hat abzunehmen viel Kraft!
  • ah ok schon mal vielen Dank :-) nach weiterem rumgucken und suchen werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren vor dem Essen viel Wasser zu trinken. das ist natürlich und hilft bestimmt schon ne Menge!
    Vollkornprodukte wollte ich auch probieren. Vollkornbrot ist auf jeden Fall gut zum Frühstück. Was kann ich an Vollkorn zum Mittag und Abendbrot essen?
  • Vollkornnudeln, Naturreis, Dinkelreis, Vollkorn Couscous, Vollkorn Getreideflocken, mit Vollkornmehl Kochen und Backen...
  • Jacky92Jacky92

    6,598

    bearbeitet 26. 04. 2016, 20:25
    Vollkornnudeln oder auch verschiedene Getreide die man so essen kann (Bulgur, Cous Cous und sowas, gerne auch als Salat!)
    Abends empfiehlt es sich aber sowieso auf Kohlenhydrate zu verzichten. Da ist Eiweiß besser. Also Fleisch und Gemüse. Oder auch nur Gemüse. So hats zumindest meine Schwester gemacht.
    Mandeln vor dem Essen sollen auch helfen. Die haben irgendein Enzym (glaub ich!) das bei der Fettverbrennung helfen soll.

    Noch was: Zum Frühstück empfiehlt sich auch Müsli mit Joghurt oder Joghurt mit Früchten bzw. generell ein bissl Obst auch zum Frühstück, nicht nur belegtes Brot :)
  • Gut ists halt dass man sich wenn man naschen will was Gesundes vorbereitet, also Nüsse sind gut oder frisches Obst - kann man sich ja auch alles mit ins Büro nehmen. Dann hat der Körper was zu kauen und es ist nicht sooo ungessund, dann hab ich auch ein viel weniger schlechtes Gewissen vwenn denn mal genascht wird.
  • Ein Glas warmes Wasser in der Früh auf nüchternen Magen wirkt bei mir Wunder für die Verdauung. Dasselbe gilt für Leinsamen im Frühstücksjoghurt. Das ist zwar noch kein Tipp zum weniger essen, aber wenn die Verdauung gut funktioniert, fühle ich mich gewichtsunabhängig leichter und aktiver.

    Sonst noch: Naschereien streichen, am besten gar kein Naschzeug mehr einkaufen. Keine Säfte und Softdrinks, am besten Wasser, Tee oder stark verdünnte Säfte. Bewusst kleinere Portionen anrichten.

    Eine Freundin von mir, die ständig mit ihrem Gewicht kämpft, ist zu W* W* (darf man das hier im Forum schreiben?) gegangen. Ihr gefällt es sehr gut, weil sie durch dieses Punktesystem endlich ein Gefühl für die Menge und den Kalorienwert von Essen bekommen hat.
  • Ich bin zwar ein Federgewicht und mich betrifft es nicht, aber: Zähneputzen, wie schon erwähnt. Das hemmt anscheinend den Hunger. Und, was mir immer geholfen hat, wenn ich zB auf Arbeit Hunger hatte, und die Mittagspause fern war: Kaugummi kauen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum