Geburtshaus oder Babyvilla Klosterneuburg?

Hi ihr Lieben,

Ich bin 29 und werde Anfang April zum ersten Mal Mama, Single-Mama von einem Mädchen. Ich bin aktuell im der Babyvilla im Spital Klosterneuburg angemeldet, das ist nur 5 Gehminuten von mir Zuhause entfernt.

Nachdem ich jetzt einige Bücher über selbstbestimmte Geburten etc. gelesen habe, liebäugle ich mit dem Konzept einer Doula-Begleitung und eventuell einer Hausgeburt bzw. etwas zwischen Haus- und Spitalsgeburt. Ich möchte mir gerne das Presshaus anschauen, das klingt super, auch wenn 50 Minuten Fahrzeit entfernt, aber diesbezüglich mach ich mir eigentlich gar keine Sorgen.

Der Grund, warum ich mir bei der Babyvilla Klbg etwas unsicher bin, ist, weil es halt doch ein Spital ist und ich etwas speziellere Wünsche habe, was die Geburt angeht (möchte das Baby sofort zu mir gelegt bekommen, möchte die Nabelschnur nicht sofort getrennt haben, sondern etwa erst nach einer Stunde wenn sie "ausgeblutet" ist, und will das Baby nicht gleich gewaschen haben sondern auch hier ein paar Stunden warten). Ich weiß nicht, ob das alles so möglich ist, wie ich mir das vorstelle. Außerdem möchte ich die Möglichkeit auf eine Wassergeburt haben und auf Nachfrage habe ich erfahren, dass nicht alle Hebammen und auch nicht alle Ärzte im KH Klbg Wassergeburten machen..

Hat jemand Erfahrungen mit der Babyvilla oder dem Presshaus und kann mir berichten?

Freue mich auf Rückmeldungen von euch :-)
Sophie

Kommentare

  • Hallo @sosophiphi ich habe vor etwas über 1 Jahr im Presshaus entbunden, und kann es nur wärmstens empfehlen. Meine letzte Geburt vor knapp 8 Wochen war dann eine Hausgeburt. Falls du genauere Fragen hast gerne PN! Lg
  • Ich habe 2015 in der Babyvilla entbunden. Ich habe mir eine private Hebamme von dort genommen, mit der wurde alles im Vorfeld ganz genau besprochen. Und bei mir war es dann auch genauso: Nabelschnur noch auspulsieren lassen, Baby nicht sofort waschen, so wie du es auch möchtest. Habe mich sehr wohl gefühlt, war fast wie im Hotel dort. :D
  • Ich hab 2015 und 2019 in Klosterneuburg entbunden 😍 würde ich ein 3 Kind bekommen würde ich sofort wieder dort enbinden 🥰

    Du kannst ja zu den Info Abende gehen, dort beantworten sie dir deine Fragen bzw bei der Geburtsanmeldung fragen sie nach all deine Wünsche ;)

    Hab mich bei beiden Geburten so wohl dort gefühlt, alles ist dort familiär, alle sehr lieb einfach toll :)
    Dort bist alleine in Zimmer außer es ist viel los dann legen sie wem dazu.

    Von außen ist es ein KH aber drinnen fühlt man sich wie in einem Hotel 😍

    Hab 2019 den Geburtstag von der großen dort gefeiert (unsere kleine kam 2 Tage vor der großen ihren Geburtstag, aufgrund von der Gelbsucht durften wir nicht früher heim) ☹️ haben aber dort gefeiert, die Schwestern und alle kamen sangen ihr ein Geburtstagslied .... und machten wir eine schöne Feier 🥰 hab nachwievor mit der Hebamme Kontakt die bei beiden Geburten dabei war, hatte zufällig beide male die selbe 🥰🥰🥰
  • bearbeitet 24. 01. 2020, 14:33
    Hallo,
    Ich hab im August 2018 ebenfalls im Presshaus entbunden und war sooo zufrieden. Alles, was du aufgezählt hast ist dort eigentlich selbstverständlich. Du hast eine Hebamme, die dich in der Schwangerschaft, während der Geburt und im Wochenbett betreut. Es wird sehr viel Wert auf stillen und Bonding gelegt und die Wochenbett-Zimmer wo du dich danach ausruhen und kuscheln darfst sind sooo schön und kuschelig eingerichtet und der Papa darf die ganze Zeit mit dir dort bleiben. Die Betreuung war von A bis Z perfekt.
    Wir haben auch eine Fahrtzeit von 40 Minuten in Kauf genommen obwohl das nächstgelegene KH nur 5 Minuten entfernt war. Für uns war es die richtige Entscheidung. Ich hatte ebenfalls eine Wassergeburt.

    Es finden dort immer wieder Infoabende statt (auf der Facebook-Seite werden die nächsten Termine bekannt gegeben). Am besten mal hin fahren und alles in Ruhe anschauen und dann entscheiden!

    Alles Gute für die Schwangerschaft und die Geburt!
  • Hey,
    Ich wohne auch 5 Gehminuten von der Babyvilla entfernt;)
    Mein Traum einer Hausgeburt konnte im November in Erfüllung gehen!
    Ich war in der Babyvilla angemeldet, weil es die nächste und sympatischste Option war, falls was dazwischen gekommen wäre....

    Wenn du deine eigenen Vorstellungen hast und es mit deiner Begleitung nicht auf einen glücklichen Zufall ankommen lassen willst, kann ich dir nur empfehlen eine eigene Hebamme zu nehmen!
  • Ich habe im August 2019 meine Tochter in der Babyvilla bekommen. Und ich werde auch alle weiteren Kinder dort bekommen.
    Es ist ein sehr kleines Krankenhaus, man wird beim Hineingehen immer freundlich von der Person am infoschalter begrüßt. Das gab mir schon mal ein wohliges Gefühl.
    Die Hebammen und Schwestern sind sehr bemüht und schauen auch darauf, dass sie so gut wie möglich auf die Wünsche der werdenden Mama eingehen.
    Die Athmosphäre ist sehr familiär, es gibt nur wenige Zimmer mit max 3er Belegung. Standard ist allerdings, dass der Papa mit im Zimmer liegt und man somit ein Familienzimmer nur für sich hat.
    Dein Mann kann auch während der Geburt überall dabei sein und auch um den wird sich gut gekümmert (wenn nicht grad die Frau alle Aufmerksamkeit braucht).
    Ich hatte dann leider einen Kaiserschnitt, doch uns wurde alles genau erklärt, auf unsere Fragen genau eingegangen und meinen Freund haben sie extra behutsam auf das Kommende vorbereitet.
    Nach der Geburt während des Aufenthaltes wird man auch im Zimmer alleine gelassen. Die Zimmertüre kann zu bleiben, wenn man seine Ruhe haben will. Ärzte, Hebammen und Schwestern kommen nur rein, wenn es sein muss (Visite, Medikamente, ect). Das fand ich toll, dadurch hatte ma wirklich Zeit für sich und sein Baby.
  • Ist die Babyvilla eine öffentliche Einrichtung oder zahlt man da privat für die Geburt? Würde mich auch interessieren was ihr für eine private Hebamme bezahlt habt
  • @jenxy ist eine öffentliche Einrichtung :)
    bezüglich privater Hebamme kann ich dir leider keine Auskunft geben, meine war/ist von dort ;)
  • @jenxy Ich habe für die Kombi Arzt + Hebamme (arbeiten als Team) 2000 bezahlt. War eine Pauschale, hätte also auch bei Kaiserschnitt oder was auch immer passiert oder wie lange es auch immer dauert, genau das gekostet.
  • Hallo @sosophiphiIch hab im Jänner 2019 meine Tochter in der Babyvilla entbunden, und kann sie dir nur empfehlen, all das was du beschrieben hast trifft dort zu, sie wurde nicht gewaschen, ich hab sie generell erst 2 Tage später das erste mal gebadet.. sie wurde nur mit einem Handtuch abgewischt. Ich hab sie also sofort nach Geburt angelegt bekommen...dann wo alles vorbei war, wurde sie nur gewogen und gemessen und sonst war sie nur bei mir 😊auch die Schwestern, Hebammen, Ärzten waren alle super nett. Sehr familiär, nicht überfüllt.... ich würde jederzeit wieder hin 😉
  • @minze danke für die Antwort, wieso hast du dich dafür entschieden dass ein Arzt sozusagen mit an Board ist? Momentan würde ich sagen private Hebamme reicht
  • @jenxy Ich bin bei diesen Arzt seit über 15 Jahren und wollte - falls ein Not Kaiserschnitt gemacht werden müsste - einfach unbedingt dass er das macht.
    Ich hab diese Sicherheit, dass ich alle Leute kenne usw gebraucht um mich bei der Geburt voll einlassen zu können.
  • Noch eine Stimme für die Babyvilla! Kann mich @Clarissa nur anschließen, wir hatten ebenfalls einen Notkaiserschnitt und es haben sich alle super um uns gekümmert!

    Es war wirklich eine schöne Atmosphäre!
  • minze schrieb: »
    @jenxy Ich habe für die Kombi Arzt + Hebamme (arbeiten als Team) 2000 bezahlt. War eine Pauschale, hätte also auch bei Kaiserschnitt oder was auch immer passiert oder wie lange es auch immer dauert, genau das gekostet.

    Hallo, liebe Minze,

    ich hab da mal eine Frage an dich. Mir wurde von meiner privaten Hebamme empfohlen auch einen bestimmen Arzt mitzunehmen, weil ich eine normale Geburt anstrebe. (1. Geburt war ein Notkaiserschnitt) und ich möchte diesmal in der Babyvilla mit Kombi Arzt + Hebamme entbinden. Kannst du mir vielleicht sagen, ob man den einen Teil des Betrages für den Arzt, bei der ÖGK, erstattet zurück bekommen kann?


    Und noch eine Frage an Alle erfahrene unter euch:
    Denkt ihr das ein privater Arzt in der babyvilla ein muss ist? Sind dort die anwesenden Ärzte eher für Kaiserschnitt?

    Danke und lg :)
  • @sosophiphi jeden zweiten Dienstag im Monat gibt's einen Infoabend im Presshaus, wir waren gestern dort. Wir sind komplett begeistert und ich freu mich schon richtig auf die Geburt 🙈

  • minzeminze

    3,109

    bearbeitet 10. Februar, 12:37
    @nell das kann ich dir leider nicht sagen, weil ich das nur mit meiner Privatversicherung abgerechnet habe.

    Die Ärzte dort, die ich kennengelernt habe, waren alle wahnsinnig freundlich! Will deine Hebamme, dass du einen ganz bestimmten Arzt mitnimmst? Ich wollte unbedingt meinen Arzt dabei haben, ich brauch dieses sichere Vertrauensgefühl und hätte mich sonst nicht fallen lassen können. Finde das bei einer Geburt extrem wichtig.

    Wenn sie einen ganz bestimmten Arzt haben will, versuche ihn vorher unbedingt noch kennenzulernen und besprich deine Wünsche und Vorstellungen mit ihm.
  • @minze

    Verstehe! Ja, die Hebamme dir für mich in Frage kommen würde, wäre auch aus der Mütterstudio und sie hat mir einen bestimmten Arzt empfohlen. Ich bin mir da total unsicher.. Der Arzt an sich hat sehr gute Bewertungen, aber ob ich ihn auch wirklich dort brauche?

    Vielen Dank für die rasche und ausführliche Rückmeldung!
  • @KatharinaBambina was ist denn bitte das Presshaus? Meinst du damit die Babyvilla? Wie heißt bitte die Facebook Seite wo die Termine zu finden sind? Ich bin zu blöd das zu finden
  • Nein, das Presshaus in Ladendorf :) Das ist ein Geburtshaus, nur von Hebammen geführt. Dort gibt es am 2. Dienstag im Monat um 19 Uhr immer einen Infoabend.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum